Dies Blog hat Ferien

Dies Blog hat Ferien
Bis Ende August bin ich im "Sommermodus" und schreibe nur sporadisch.
LinkWithin Related Stories Widget for Blogs

Hausfrauenmontag!

Rabenfrau: Hausfrauenmontag

Allgemeiner Homefun:

  1. Aufräumen
  2. Staubwedeln
  3. Staubsaugen
  4. Flecken putzen
  5. Bad putzen
  6. 60°-Wäsche

 Zone 4 (Schlafzimmer)

  1. Betten beziehen
  2. Lampen abwischen
  3. Spinnweben entfernen

Ansonsten:

Hochzeitsgeschenk zusammen stellen

Und ihr so?

Mit ohne "w"

Ärgerlich: Hier in Blogger (und nur hier in Blogger!) funktioniert bei mir irgendwie das kleine  "w" von meiner Tastatur nicht. Ich muss es immer in irgend einem Text kopieren und einfügen. Lästig, das! Und irklich merkürdig ist, dass ich das große "W" einandfrei benutzen kann. (Nun habt ihr mal gesehen, wie oft in einem Satz manchmal ein "w" vor kommt...)



Aus der Rabenküche: Entsaften im Schnellkochtopf, Rezepte für Jostabeeren-Marmelade und -gelee

... oder auch:


Das habe ich letzte Woche gekocht! Wir hatten nämlich unsere Josta- und Stachelbeeren geerntet. Letztere waren, dank des trockenen Frühsommerwetters, dieses Jahr ziemlich klein geblieben, nicht viel größer eigentlich als die Jostabeeren. Um mir das Abzubbeln der Blütenstände zu ersparen, entsaftete ich die Jostabeeren und die kleinsten Stachelbeeren im Schnellkochtopf:


In den Schnellkochtopf gießt man 1/2 l Wasser, stellt den ungelochten Einsatz hinein (er schwimmt ein bisschen, aber das macht nichts), dann stapelt man darauf den gelochten Einsatz mit den Beeren (gewaschen, aber nicht geputzt). Schnellkochtopf schließen, ankochen, bis eine Dampf-Fahne ausströhmt, dann das Ventil ganz schließen und beim 2. Ring 18 Minuten entsaften. Topf von der Feuerstelle nehmen und abkühlen lassen, bis der Druck weg ist. Dann kann man ihn öffnen.

Ich habe allerdings erst Kaffee getrunken


Die Einsätze sind meist noch ziemlich heiß, Topflappen benutzen!!! Die Beerenpampe im oberen Einsatz taugt übrigens nur noch für den Kompost (der Rabenmann hat probiert).

Einen Tipp von meiner Freundin möchte ich euch nicht vorenthalten: Sie gießt in jedes Marmeladenglas vor dem Auffüllen kochendes Wasser, das sie einige Minuten darin stehen lässt. Auch die Deckel kommen bei ihr erst in kochendes Wasser. Ich habe das allerdings noch nie so praktiziert und spüle beides nur mit ziemlich heißem Wasser eben vor. Trotzdem ist mir noch nie Marmelade vergammelt.

Und hier kommen die Marmeladen-Rezepte:

JoStaGra-Gelee


Rabenfrau: Rezept für JoStaGra-Gelee
Jostabeer-Stachelbeer-Grapefruit-Gelee

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.3

     Titel: JoStaGra-Gelee
Kategorien: Marmelade
     Menge: 5-6 Gläser

      1       Ltr. Gemischten Saft aus Stachelbeeren,Jostabeeren
                   -- und Grapefruit (einfach normalen Saft nehmen)
      1        kg  Gelierzucker
                   Vanillezucker, evt. Cognac

============================ QUELLE ============================
            meinereine
            -- Erfasst *RK* 19.07.2014 von
            -- Rabenfrau

Saft mit dem Vanille- und Gelierzucker verrühren, in ausreichend großem Topf aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Ich habe kurz vor Ende der Kochzeit noch einen guten Schuss Cognac hinein gegeben.

Nach erfolgreicher Gelierprobe (eventuell noch ein paar Minuten kochen lassen) das Gelee in die Gläser füllen, diese verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen. Nicht vergessen, danach wieder umzudrehen, sonst klebt die Marmelade am Deckel und unten ist ein Luftloch. Sieht doof aus!

=====

 JoSta-Marmelade mit Mandeln

Rabenfrau: JoSta-Marmelade mit Mandeln
Jostabeer-Stachelbeer-Marmelade mit Mandeln

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.3

     Titel: JoSta-Marmelade mit Mandeln
Kategorien: Marmelade
     Menge: 5-6 Gläser

    0,8       Ltr. Jostabeerensaft
    200     Gramm  Stachelbeeren
      1  Handvoll  Mandeln (gehäutet, gehackt. Ich habe sie fertig
                   -- gekauft)
      1        kg  Gelierzucker
    1/2            Zitrone; den Saft

============================ QUELLE ============================
            meinereine
            -- Erfasst *RK* 19.07.2014 von
            -- Rabenfrau

Die Beeren abzubbeln. Mit dem Saft und dem Zitronensaft in einen ausreichend großen Topf geben.

Mit dem Stabmixer zerklöppern.

Mandeln und Gelierzucker zugeben.

Aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Nach erfolgreicher Gelierprobe in Gläser füllen und diese verschließen. 5 Minuten auf den Kopf stellen (die Gläser, nicht die Köchin!).

=====

 Guten Appetit!
Und ein schönes Wochenende natürlich!
 
 


PS: @ELISABETH: Hast du Fernweh bekommen?

Fernweh...



Hach, ich möchte mal  wieder verreisen! So richtig über mehrere Wochen mit der Blauen Villa unterwegs sein! Leider ist das auch dieses Jahr nicht möglich. Aber wir träumen schon für nächstes Jahr von Fronkreisch oder Dänemark oder Engelland. Mal sehen, wo es uns dann hin zieht. Mit dem Wohnwagen ist man da ja nicht festgelegt und kann notfalls noch auf die letzte Minute entscheiden, wo man wirklich hin will...

Ganz in die Ferne führt uns dieses internette Fundstück:
Francois Beaurain hat in Monrovia in Liberia fotografiert und aus den Bildern witzige GIFs fabriziert. Ich habe sie auf dem Klon-Blog [LINK] gefunden, und noch mehr gibt es hier auf Francois Beaurains Seite [LINK]. Manchmal hat man wirklich den Eindruck, einen Film zu betrachten! Man hört ja so einiges über diese Gegend, das nicht besonders erfreulich ist. Um so besser, wenn man auch mal das alltägliche Leben sehen kann und noch etwas Humor dabei ist.

Ich wünsch' euch was!
 

PS: Wie ich sehe, hätten einige von euch das Stress Relief Teil gebrauchen können! Nun, das nächste Fußball-Ereignis kommt bestimmt, nicht wahr... Nach dem Fußball ist vor dem Fußball 

Heute mal wieder in time: Hausfrauenmontag!

Erstmal wegen gestern:
 
Die Nerven lagen blank, alle Stress-Beruhigungs-Dinger  wurden geknackt, aber dann...




WIR, also ihr und ich, WIR sind Weltmeister! Jawoll! Ich hoffe, ihr habt auch alle gebührend gefeiert!

Jetzt aber:

Hausfrauenmontag!



Allgemeiner Homefun:

(heute)
  • Aufräumen
  • Staubwedeln
  • Staubsaugen
  • Flecken putzen am Boden
  • Bad putzen
  • 60°-Wäsche

Zonenarbeit: Wir sind in Zone 3 (Bad und noch ein Zimmer) 

(im Laufe der Woche)
  • Bad  gründlich putzen und Boden wischen
  • Schränke außen putzen
  • Badematte und Duschvorhang waschen

Ansonsten:

(im Laufe der Woche) 
  •  WM-Trümmer beseitigen
  • ein paar Hosen am Bund enger nähen (Nee, ich bin leider nicht dünner geworden, die Hosen stehen bei mir am Bund immer ab, wenn sie an den Hüften passen. Bisher habe ich einfach immer mit einem Gürtel gemogelt.)

Hach, das sieht doch schon ganz gut aus!

Das findet