page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Bilder aufhängen

Bilder aufhängen

26 März 2009

Bei der Rabenfrau läuft das etwa folgendermaßen ab:



1. Ich will Bilder aufhängen und stelle die mal probehalber hin.

2. An dieser Stelle gefällt mir das dann doch nicht wirklich.

3. Ich probiere ein wenig herum und beschließe, wo ich sie nun wirklich hin hängen will.




4. Ich suche mir mein Material und das Werkzeug zusammen. Ganz wichtig: die Wasserwaage.



5. Die Wasserwaage wird eingestellt.

6. Ich klopfe die Nägel bzw. die Bilderhaken in die Wand und hänge die Bilder auf.

7. Ich stelle fest, dass es eine gute Sache ist, dass wir Kork an der Wand haben, weil man da die Nagellöcher nicht sieht, denn...



8. Ich habe mich vermessen und muss mindestens einen Nagel wieder heraus ziehen (oder die Bilder sehen an dieser Stelle doch nicht so gut aus, wie ich dachte).


9. Das Ganze nochmal...

19. Die Bilder hängen!



11. Der Rabenmann kommt nach Hause, wirft einen Blick drauf und meint: "Na ja, ein bisschen schief, aber ich glaube, das merkt niemand!"

GRRRROMMMEL!

Kommentare :

  1. Wie gesagt, ich wundere mich immer wieder,dass nicht mehr Männer während der Ehe erschlagen werden ;-D (Man muss sie einfach lieben)

    AntwortenLöschen
  2. Männer!!!! *pah* - wenn wir sie nicht hätten (würde ja nie etwas erst viel später fertig) *kreisch* ;-)))

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, das Schlimmste ist ja, dass der Rabenmann auch noch Recht hat mit dem schief Hängen! Der Mann braucht überhaupt keine Wasserwaage zum Bilderaufhängen *hrmpf*!

    AntwortenLöschen
  4. So ein Kommentar ist doch wieder einmal typisch.
    Ich habe Ihnen übrigens heute die 3. E-Mail bzw. die 2. mit meiner Adresse geschickt. Sollte sie wieder im Nirvana verschwunden sein, dann bitte einen kurzen Hinweis hier, dann müssen wir es doch "öffentlich" machen.

    Viele Grüße
    Sigrid aus Chemnitz

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts