page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Weihnachtdeko

Weihnachtdeko

30 November 2010

Meinen Adventskranz habe ich euch noch gar nicht gezeigt! Den Korb habe ich schon im Herbst auf der Gartenlust [Link] gekauft. Er war herrlich einfach zu bestücken: Mühlenbeckia-Gestrüpp rein, Zapfen rein, Bauernsilber dazu, dicke Kerzen drauf - fertig!

Es ist nicht mein einziger Adventskranz! Im Esszimmer habe ich noch diesen hier:


Er sollte theoretisch nicht mit Teelichtern, sondern mit normalen, weißen Adventskranzkerzen bestückt werden, die ich aber vergessen hatte zu kaufen. Aber so geht es ja auch. Das Weihnachtsmännlein erinnert mich übrigens immer an unsere Weihnachtsfahrt nach Berlin vor ein paar Jahren. Damals habe ich es im festlich geschmückten KDW erstanden. Ich weiß noch, wie begeistert ich von den Schaufenstern des Kaufhauses war! Sie hatten dort lauter geschmückte Tannenbäume aufgestellt, die die Geschichte des Christbaumschmucks dokumentierten. Dazu dann jeweils Schaufensterpuppen in entsprechenden Klamotten. Dem Rabenmann imponierte der Baum von Anno 19hundertirgendwas, daran hingen nämlich sowohl ein Zeppelin als auch eine Zigarre als Christbaumkugel!

Wusstet ihr übrigens, dass die ersten elektrischen Weihnachtsbaumkerzen schon im Dezember 1882 den Baum Edward Johnsons in New York schmückten? Johnson war Teilhaber der "Lichtfabrik" Thomas Alva Edisons und hatte die 80 Lämpchen (blau und rot waren sie damals) in Eigenregie zusammen gelötet. Auf den Markt kamen die ersten Lichterketten dann 1901. Laut Hersteller eigneten sie sich allerdings nur für Haushalte, die an den elektrischen Strom angeschlossen waren...

Wie wird denn euer Christbaum beleuchtet werden? Wir fangen zunächst mal mit "richtigen" Kerzen an. Wenn der Baum dann nach ein paar Tagen trocken und mir die Angelegenheit zu gefährlich wird, ersetze ich sie durch künstliche, die wir neulich im Discounter erstanden haben. Mir gefällt das kalte Licht nicht wirklich, aber sie haben immerhin keine Leitung mehr dran, die man um die Äste tüdeln muss.

Kommentare :

  1. Seit ein paar Jahren haben wir eigentlich immer echte Kerzen am Baum. Mein Mann kannte das so von jeher an - ich habe mich ein paar Jahre dagegen gesträubt, da ich es für zu gefährlich hielt. Inzwischen freue ich mich immer darauf. Es geht einfach nichts über echte Kerzen. Dennoch werden wir dieses Jahr elektrische Kerzchen dran haben. Unser Jüngster ist knapp 1 1/2, und da ist es mir WIRKLICH zu gefährlich!
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Rabenfrau,

    sehr schön und geschmackvoll Deine Weihnachtsdeko, aber das bin ich von Dir ja gewohnt.

    Diese Ausstellung über die Geschichte der Kugeln hätte mich auch interessiert und mein nostalgisches Herz erfreut *gg*

    Wir haben seit Jahren künstliche KErzen mit Tropfimitat am Baum, geht mit kleinen Kindern gar nicht anders. Mittlerweile solls das ja Funkgesteuert geben??
    Echte sind mir auch immer noch die liebsten, aber ich weiß wie schnell so ein baum brennen kann *auweia*

    LG und eine schöne Woche
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts