page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Den Opa aufgehängt und Kabelsalat!

Den Opa aufgehängt und Kabelsalat!

01 März 2011

as tut frau, wenn allein zu Haus? Natürlich: Umdekorieren im Wohnzimmer! Ich habe:
  • den Kronleuchter (der ist für Kerzen, nicht elektrisch) von der Tischmitte in die Ecke gebummelt (glücklicherweise befindet sich an dieser Stelle noch ein Haken in der Decke von der Weihnachtsdeko)
  • eine Lampe umgehängt, die an der Seite über der Eierkiste hing. Nun hängt sie über dem Tisch, und man kann jetzt dort erstaunlicherweise etwas sehen
  • Auf die Eierkiste habe ich eine Tischlampe gestellt, die vorher auf der Anrichte im Esszimmer stand und nur höchst selten in Betrieb war.
  • Die Stehlampe ausrangiert.
  • Meine Beistell-Weinkiste umgestellt
  • die beiden alten, ovalen Bilderrahmen, die schon bei meinen Großeltern an der Wand hingen, aus dem Keller geholt und ordentlich geputzt. Nun beherbergen sie meinen Opa und seine Schwester. Ist es nicht schrecklich, darüber nachzudenken, dass die beiden zum Zeitpunkt, als das Foto gemacht wurde, jünger waren als ich jetzt???
    Übrigens war es gar nicht so einfach, die Dinger beide in der selben Höhe aufzuhängen. Meine Oma, die alte Bastlerin hatte nämlich an dem einen die Aufhängeöse durch eine Eisenkrampe ersetzt. So musste ich den einen Nagel eine Idee höher in die Wand schlagen!
  • mir überlegt, wie ich mein Lundia-Regal umbauen werde. Aber dafür brauche ich Sohn1, er ist besser im Besseitigen von Kabelsalat ist als der Rabenmann, der felsenfest davon überzeugt ist, dass man Kabel nicht einkürzen darf, und sie gerne in wilden Schlingen einfach hängen lässt. Schließlich, so behauptet er, wisse er ja nicht, wann mir einfiele, alles wieder zu verändern. Na ja, stimmt schon, aber sooooo häufig ist das auch wieder nicht! Und ich bin ja auch schon zufrieden, wenn die Kabel irgendwie aufgerollt hinter irgendwas versteckt werden könnten. Aber da hat er einfach keinen Sinn für! Sohn1 versteht meine ästhetischen Ansprüche schon eher.
er Rabenmann ist am Sonntag Mittag gut gelaunt und mit heilen Gliedern wieder daheim eingetrudelt. Ihm sind meine Umbau-Aktionen übrigens nicht aufgefallen. Ich musste ihn mit der Nase darauf stoßen. Männer...

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts