page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Sockstealer - Sockendiebe

Sockstealer - Sockendiebe

04 August 2012

Sicher kennt ihr das Problem auch: Wenn man die frisch gewaschenen Socken sortiert, bleibt immer wieder mal ein einzelner übrig. Diesen wirft man dann in einen Korb, steckt ihn in einen Sack oder er landet doch in der Sockenschublade, immer in der Hoffnung, dass sich der dazu gehörige Partner irgendwann anfindet. Manchmal tut er das ja auch, aber es bleiben doch immer wieder einzelne Strümpfe übrig, deren Zweitsocke nie wieder auftaucht.

Ich dachte immer, dass wir das selber verschusselt haben, indem die Socken einzeln in verschiedenen Waschgängen gelandet sind, so dass sich vielleicht die Farben unterschiedlich verändern. 


Ich hatte auch unseren Hauself*, genannt "der Zwölf" in Verdacht, dem bei uns immer allerhand Mißlichkeiten in die Schuhe geschoben werden. Aber nun hat sich heraus gestellt: Er ist unschuldig! Und wir auch!


In unserem Tageskalender (Das hier [LINK] als Kalender), der uns jeden Tag neue, unterhaltsame, mehr oder weniger wichtige Kurzinformationen liefert, stand es es nämlich drin: Es ist die Waschmaschine! Sie frisst Socken! 


Zwischen Trommel und Gehäuse gibt es dort nämlich aus technischen Gründen einen schmalen Spalt. Ab und zu geschieht es, dass sich durch diesen, vermutlich im Schleudergang, kleine Wäschestücke davon machen und auf Nimmerwiedersehen in der Kanalisation verschwinden. Das haben angeblich die Waschmaschinenhersteller zugegeben!

Wie dem auch sei: Das Problem habe ich nicht mehr, seit wir Sockenklammern [LINK] benutzen, mit denen jeder die Paare zusammenklammert, bevor sie in die Wäsche kommen. Die fertig gewaschenen Socken werden dann mit dieser Klammer an die Leine gehängt. Ich gebe zu, die Dinger sind recht teuer. Aber:
  1. Ich muss keine Socken mehr sortieren
  2. Es gibt keine verwaisten Einzelsocken mehr.
Gut, gell?



* mehr über Hauselfen findet ihr auf meiner Homepage [RabenLINK]

Kommentare :

  1. Ja, ich kenne das Problem. Mein Mann hat meist schwarze Anzugssocken zum Arbeiten an, es ist fast unmöglich, die auseinanderzuhalten und gibt es unterschiedliches Schwarz. Und ich habe auf der Waschmaschinen einen kleinen Eimer zum Sammeln der Einzelsocken, in der Hoffnung Nr. 2 taucht auf. Der Eimer wird immer voller ....
    Dein Tipp mit den Sockenklammern ist Gold wert. Bestelle ich sofort! Danke dir. Mich treibt das teilweise fast zur Verzweiflung, weil ich lauter Einzelteile habe.
    Danke danke!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Rabenfrau, das ist eine wirklich sehr gute Erfindung. Daumen hoch! Vielen lieben Dank für den tollen Tipp, denn wer kennt dieses Phänomen nicht?
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  3. Hahaha... das ist echt witzig. Ich habe auch hin und wieder mal fehlende Socken, die aber oft wieder auftauchen. Einzelne Socken lege ich auf die Waschmaschine und schwupps... finden sich immer wieder Paare zusammen. Manchmal dauert es seeeeehr lange, bis mal wieder einer auftaucht. Aber bei uns liegt es eher an den Katakomben meiner Tochter :)))
    Aber die Idee mit den Wäscheklammern finde ich super. Meine Mom hat die Dinger auch!!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße schickt dir Emma

    AntwortenLöschen
  4. Hej Ursel,
    von dieser Geschichte habe ich auch schon gehört!
    Ich benutze für Socken immer Wäschenetze!
    Diese Klammern kannte ich noch nicht!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursel,
    wir haben ein besonders verfressenes Waschmaschinenexemplar erwischt.
    Zeitweise habe ich schon überlegt, einen Versandhandel mit einzelnen Socken zu eröffnen. (Na ja, unsere wilde Bande trägt, glaub ich, auch mit dazu bei, dass die Socken vereinzeln.)
    Die Idee mit den gleichen Socken hatten wir auch schon Mal praktiziert. Aber es sieht irgendwie auch komisch aus, wenn Töchterlein am linken Fuß den schwarzen Socken Größe 32 trägt und rechts Größe 37. Ich habe mal versucht einen ganzen Wäschekorb schwarze Socken passend zu sortieren... Das hatte irgendwie was Eulenspiegelhaftes schwarze Socken zwischen Größe 30 und 44 für sechs Personen zusammenzufinden.
    Unsere Pubertieren hat nun ihre eigene Lösung gefunden. Alle Socken sind in einer großen Kiste (wie bei deinem Sohn) und morgens zieht sie zwei raus....Manchmal passen sie auch zusammen. ;-)

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts