page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Das war mein September

Das war mein September

16 Oktober 2012


gesehen: Ein gutes Jahr
gehört: Santiano
gelesen: Suna, von Pia Ziefle
getan: Finger geklemmt, zerstochen oder sonstwie beschädigt
gegessen: Kürbissuppe
gefühlt: gut erholt
geärgert: über eine gewisse Klinik
geplant: schon mal ein bisschen Weihnachtliches
gelacht: ja
gewünscht: dass Bremen ein bisschen näher an der Rabenstadt liegt
gekauft: Winterklamotten, und: einen Hut für den Rabenmann (Leute, wir werden jetzt gesetzt! Ist es nicht furchtbar? Andererseits: In unserem Alter darf man das!)


Bis denne!

Kommentare :

  1. Ein Hut. Herrlich. Was heißt hier gesetzt??
    Ein Hut ist doch einfach praktisch. Da regnets einem wenigstens nicht ins Gesicht...
    Männer habens ja da eh immer einfacher, da wird nicht gleich die Frisuuur zerstört, hach..:-)

    Liebe Grüsse und einen schönen Tag gewünscht,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Der Wettergott ist auf eurer Seite, wenn ich so aus dem Fenster seh!

    Interessante Auflistung! So hab ich das hier noch nirgends gesehen! Gute Idee!!

    Liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Oh, warst Du auf Kur? Wegen Klinik? Komme ja leider immer noch nicht so regelmäßig herum, aber der Umzug geht bald über die Bühne, nächsten Monat wohnen wir im neuen Haus. Und inzwischen ist es auch bei uns ziemlich kalt geworden - so um die 5 Grad *bibber* ... freue mich schon aufs viel wärmere Haus! :-)

    liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursel,

    Ich ziehe ein Fazit aus meinem Post, wir sollten mehr Lärchen pflanzen, dann haben wir auch keine Probleme :-)
    Was hat es denn mit Bremen aufsich aus deine Monatszusammenfassung?

    Liebe Grüße aus dem 7ten Stock, Katrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts