page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Nun ist es wieder soweit...

Nun ist es wieder soweit...

10 November 2012


Mein Briefkasten wird aufgefüllt mit unverlangt zugesandten Weihnachtskarten, die mich zu einer Spende veranlassen sollen. Diese stammen von der Vereinigung fuß- und mundmalender Künstler, auch VDMFK. 

Erstmal habe ich mich darüber aufgeregt, dass für diese Werbung doch ein Haufen Geld ausgegeben wird, das doch besser gleich in Hilfsprojekte fließen könnte. Ich empfinde die Zusendendung der Postkarten auch schon fast als Nötigung zu einer Spende. Die Karten habe ich schon ins Altpapier geworfen, weil ich sie nicht leiden mag und hatte nun ein ganz schlechtes Gewissen.

Ich hab nun gegooglet, weil ich "denen" eine ärgerliche E-Mail diesbezüglich schicken wollte. Und dabei fand ich Folgendes heraus:

Meine Spende soll angeblich Künstlern zu Gute kommen, die auf irgend eine Weise ihrer Hände oder deren Gebrauchs verlustig gegangen oder gleich ohne diese geboren sind. Tatsächlich bekommen auch ein paar Künstler durch die Stiftung, an die das Geld geht, ein gutes Gehalt. Der Hauptteil der Spenden aber fließt in andere Taschen, wie auch Tante Wiki weiß [LINK]. Die Herrschaften stehen auch im Verdacht der Geldwäsche, nirgendwo steht geschrieben, wieviel Spendengelder eigentlich eingenommen werden. Meine Spende werden sie jedenfalls nicht bekommen, und mein Gewissen bezüglich der entsorgten Karten hält sich nun auch in Grenzen...

Kommentare :

  1. Hallo Ursel,
    deinen Ärger kann ich gut verstehen. Erst recht, wenn man dann solche Tatsachen rausfindet.
    Ich werfe die Karten auch weg. Schon allein, weil mir diese Kunst überhaupt nicht gefällt. Und erst recht nicht mit Mitleidsfaktor!
    Heute stand in der Zeitung, die Deutschen spenden immer noch am meisten. Trotz Wirtschaftskrisen.
    Ich gebe am liebsten was für Projekte, bei denen ich sicher bin, dass das Geld auch ankommt. Oder gleich dirkt einem Obdachlosen in der Stadt. Bei uns gibts ja leider auch genug Bedürftige!

    Liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ursel,
    danke für den Post ... ich musste gerade feststellen, dass ich wohl doch noch ein bissel naiver bin, als ich angenommen hatte ...

    ♥♥♥ Liebste Grüße und ein schönes Wochenende ♥♥♥,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursel, auch wir bekommen diese Karten jedes Jahr. Ich habe sie von Anfang an gleich weggeworfen, weil sie mir nicht gefallen haben und verschicken mag ich Karten mit "Logo" gleich garnicht. Es wird aber immer Menschen geben, welche auf diese Methoden hereinfallen. Wenn ich etwas spenden möchte, dann gebe ich das an Organisationen vor Ort z.B. die Tafel.

    einen schönen Abend wünscht Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Das entspricht so ziemlich genau dem, was ich vermutet hatte.
    Wenn ich spende, dann direkt und regional und nicht unbedingt an Weihnachten ^^

    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ach, liebe Ursel, das kenn ich auch.
    Ich hab auch immer ein schlechtes Gewissen.

    Da werden wir wohl damit leben müssen.
    Aber ich glaub nicht, dass hier alle Schindluder betreiben. Ich hoff's zumindest...

    Liebe Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts