page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Windmühlen

Windmühlen

29 November 2012


Immer diese Windmühlen! Ich komme mir vor wie weiland Don Quijote [LINK], der gegen Windmühlenflügel kämpfen wollte, die sich von dem auf sie mit erhobener Lanze zu reitenden Helden natürlich nicht beeindrucken ließen, so wenig wie unsere "Volksvertreter" sich von Volkes Willen lenken lassen. 

Da bauen die Herrschaften mitten in der See einen tollen Windpark zwecks Erzeugung von Strom, und da kriegen sie es nicht fertig, dat Dingen rechtzeitig ans Stromnetz anzubinden. Und für einen gehörigen Teil der Mehrkosten, die dem jeweiligen Netzbetreiber dadurch entstehen, darf er uns Verbrauchern in den Geldbeutel greifen. Schon jetzt handelt es sich dabei vermutlich um rund eine Milliarden Euro. Unsere sogenannten Volksvertreter beschlossen das heute, wie man hier nachlesen kann [LINK]. Wie üblich, werden die Verluste vergesellschaftet und die Gewinne in die eigene Tasche gesteckt. Oder glaubt ihr, dass, wenn irgendwann der Offshore-Windpark der Firma Tennet dann doch gewinnwirksam Strom erzeugen sollte, die Gewinne dann auch an uns ausgezahlt werden???

Ärgerliche Grüße

PS: Nein, ich habe nix gegen Windparks, im Gegenteil!
Noch ein PS: @ Patheo: Selbstverständlich darfst du in deinem Blog meinen
Adventskalender [RabenLINK] verlinken, ich freue mich ja, wenn jemand guckt! (Hoffentlich klappt überhaupt alles so, wie ich es mir vorstelle!)

Kommentare :

  1. Nicht aufregen Ursel, kann man was tun ?
    Diese Art der Ungerechtigkeit hat es schon immer gegeben und wird es auch immer geben.
    Wie heißt es so schön : Der Teufel sch...t immer auf den größten Haufen.
    So what, KoRa

    AntwortenLöschen
  2. Schon schlimm, was da so passiert - aber vieles rächt sich dann doch im Leben - und das nenne ich dann ausgleichende Gerechtigkeit.

    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts