page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Kaum illuminiert

Kaum illuminiert

12 Dezember 2012


Wir sind immer noch ziemlich eingeschneit. Aber wir hatten heute einen ganz fantastischen Wintertag. Mein Rabenmann und ich haben heute in der Stadt gegessen und sind dann zu Fuß heim gelaufen. So könnte es ruhig noch eine Weile bleiben!

@ Eve: Hier siehst du wenigstens eine von unseren vielen Lichterketten, die auf dem Balkon nämlich. Der Rabenmann hat sie dieses Jahr zur Abwechslung mal rechtzeitig anmontiert, an einem der letzten schönen Tage im November. Sonst tut er das immer erst einen Tag vor dem 1. Advent. Und ich bedaure ihn dann gar nicht, wenn er sich wieder mal den Mors dabei einfriert!

Bei uns hier in der Umgebung gibt es dieses Jahr recht wenig Außen- und Fensterillumination. Bei euch auch? Kaum jemand hat noch diese Lichterbögen im Fenster. Nun wohnen wir in einer Gegend mit recht hohem Ausländeranteil. Vielleicht feiern die meisten von ihnen gar nicht Weihnachten. Aber früher waren dann trotzdem immer diverse Fenstersterne zu sehen, gerne auch diese schrecklichen Blinksterne. Davon habe ich bisher noch keinen einzigen entdeckt (auch besser so). Der einzige Fensterstern weit und breit ist heuer dieser hier:

Ich wünsch euch was!

Kommentare :

  1. Liebe Ursel,
    ja, die Lichterkette auf dem Balkon ist unter den Schneemassen noch zu erahnen... :-))) In unserer Nachbarschaft ist in diesem Jahr genauso dekoriert, wie in den Jahren davor auch. Blinksterne und solch Zeug sieht man hier allerdings (glücklicherweise) auch keine :-)))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rabenfrau,
    vielleicht wollen die Leute Strom sparen?

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ursel,
    auch bei uns gibt es wenig Weihnachtsbeleuchtung und vor allem keine Christbäume mehr! Aber es ist viel weniger wie in den vergangenen Jahren. Wobei auf Blinksterne wirklich verzichtet werden kann!!
    Als ich noch klein war, sind unsere Eltern immer eine große Runde mit uns gefahren, um Christbäume zu zählen. Obwohl sie kein Geld hatten und die Tankfüllung gespart werden mußte. Aber es gehört mit zu meinen schönsten Kindheitserinnerungen!

    Liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hej Ursel,
    ich denke mal das ist eine Geldfrage geworden!
    Aber ich liebe es, und das gönne ich mir einfach ;-)
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts