page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: PSP-Tutorial: Wie kommt der Klebestreifen aufs Foto I

PSP-Tutorial: Wie kommt der Klebestreifen aufs Foto I

28 Dezember 2012

 
Schon einige Male hat jemand wissen wollen, wie ich die Klebestreifen und die Signatur auf meine Bilder bekomme. Es ist gar nicht so schwer, obwohl es als Tutorial doch einen komplizierten Eindruck macht. Schaun wir mal...

Vorbereitungen:

Um einen Klebestreifen auf das Foto zu bekommen, braucht frau zunächst mal einen solchen als Bild. Man kann, wenn man will, einfach einen Streifen Klebeband einscannen und dann weiter bearbeiten. Oder hübsche, einfarbige oder schon gemusterte Klebestreifen bei Puggly Pixel downloaden [LINK]. Diese Formen kann man dann natürlich auch einfach als Muster für eigene Streifen nehmen. Eine Anleitung dafür (allerdings für Photoshop) findet man dort übrigens auch.  Ich nehme jetzt einfach mal einen der herunter gelandenen Streifen und öffne ihn in PSP:

Nun kann ich das Teil nachher einfach kopieren und dann in meinem Bild als neue Ebene wieder einfügen.

Wer sich mit PSP schon ein bisschen besser auskennt, kann es als Bildstempel exportieren
(Datei/Exportieren/Bildstempel):

zum Vergrößern anklicken

zum Vergrößern anklicken

(um Varianten und Schrittgrößen braucht man sich nicht zu kümmern, wir wollen ja einfach den Original-Klebestreifen) und dann später ganz einfach immer wieder aufstempeln auf die Bilder.

Auf einem neuen Bild mit transparentem Hintergrund fabriziere ich nun eine Signatur. Das kann ein Schriftzug sein, oder auch ein Gegenstand. Wichtig ist: Das Teil sollte nur in Schwarz-Weiß sein, damit es hinterher wie ein Stempel aussieht. Bei mir ist es mein Rabe





Dieses Bild speichere ich als PNG mit transparentem Hintergrund irgendwo ab, wo ich es wiederfinde und öffne es dann immer, wenn ich es brauche. Dann kopieren und auf meinem Blogbild als neue Ebene einfügen.

Oder ich exportiere es als "Pinsel", was im Prinzip genau so funktioniert wie das mit dem Bildstempel, und kann es dann einfach immer aufstempeln (Datei/Exportieren/Spezialpinsel)

Wer mag, kann natürlich auch ein farbiges Teil basteln, z. B. ein Tag oder Ähnliches. Das auch an einer Stelle als PNG mit transparentem Hintergrund abspeichern und bei Bedarf öffnen, kopieren und als neue Ebene einfügen.

Oder als es als Bildstempel exportieren (Datei/Exportieren/Bildstempel), wie den Klebestreifen.



Ich mag auch gerne noch Polaroid-Bilderrahmen für meine Blog-Fotos. Bei fuzzimo [LINK] gibt es welche zum Download. Um diese tatsächlich als "Bilderrahmen" verwenden zu können, muss man ihn allerdings noch etwas bearbeiten und das schwarze Innere ausschneiden. Dazu nehme ich den Zauberstab (Modus "Ersetzen", Auswahlmodus "RGB-Wert", Toleranz "1", Randschärfe "1", Antialiasing (außen). Wenn man die Hintergrundebene umwandelt und dann auf "Entf" drückt, wird das Schwarze ausgeschnitten:

zum Vergrößern anklicken

Die Bilderrahmen von fuzzimo sind mir viel zu groß, weil ich meine Fotos eh nur mit einer Kantenlänge von 450 Pixeln in mein Blog setze. Ich verkleinere also das Bild auf etwa 500 Pixel. 

Ich kann nun mein Foto öffnen, entprechend verkleinern, kopieren und es als neue Ebene hinter den Bilderrahmen einfügen. Das ist oft nicht so einfach, weil man meistens das Format noch gehörig anpassen muss.

Besser ich exportiere das Bilderrahmen-Foto als Bilderrahmen unter Datei/Exportieren/Bilderrahmen.

Nun kann man es immer wieder für beliebige Fotos verwenden.

Und morgen zeige ich euch dann wirklich, wie man das Foto in den Rahmen beommt und mit Klebestreifen und Signatur versieht!



Kommentare :

  1. Ich ziehe den (virtuellen) Hut vor deinen Bildbearbeitungskenntnissen ... und bewundere weiterhin deine Kreationen, ohne sie nachzuahmen. Aber gut zu wissen, dass es da eine "Nette" gibt, die sich auskennt.
    Liebe nachweihnachtliche Grüße vom linken Niederrhein.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursel,
    vielen Dank für das Tutorial.
    Es war heute voll auf meiner Tour, habe ein paar Kleinigkeiten gefunden und dann schnell wieder nach Hause...
    Unser Baum bleibt auch noch ein bisschen...und dann wie in Schweden
    aus dem Fenster im 7ten Stock...

    Liebe Grüße deine Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ursel Du bist einfach der Oberknaller!

    Ich bewundere Dich!

    Ich sende liebe Grüsse,
    Bine

    AntwortenLöschen
  4. Super! Jetzt weiß ich endlich wie das geht!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts