page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Und wieder ist ein Blog verschwunden!

Und wieder ist ein Blog verschwunden!

17 Januar 2013

Die Rose hat Redouté gemalt. Schön, gell?


Und Tschüs! Sicher haben die Damen ihre Gründe dafür, die sich mir aber nie erschließen werden. Es ist immer schade, wenn ein Blog einfach so von der Bildfläche verschwindet. Besonders, wenn es noch einen letzten Post gibt, in dem die Gründe erklärt werden, das Blog aber unmittelbar nach Absetzen desselben gelöscht wird. Man sieht z. B. auf Bloglovin noch , dass es diesen Beitrag mal gab, aber anklicken kann man ihn nicht mehr. 

Na ja, eigentlich geht mich das ja nichts an, und wissen muss ich das ja auch nicht. Und auf jeden Fall ist wirklich niemand verpflichtet, mir dafür Rechenschaft abzulegen, warum sein Blog gelöscht wird. Ich weiß, ich sollte einfach mitfühlend einen Abschiedsgedanken hinterher schicken, und das war's dann. Aber irgendwie finde ich das unbefriedigend für mich. Ich bin nämlich neugierig, wisst ihr. Ihr nicht?

Für mich ist Neugierde jedenfalls mit ein Grund, in Blogs zu lesen. Ich bin neugierig auf das Leben anderer, auf kleine Einblicke, wie es anderen geht, was sie erleben, darauf, wie andere Leute wohnen, ihre Vorlieben und das, was sie nicht mögen, auf Bastel- und Nähaktionen und auf die Dekorationen, die gerade aufgestellt werden.

Ich mag auch gerne schöne Bilder von fremden Wohnungen gucken und nehme davon viel für eigene Umräumaktionen mit. Darum bin ich auch traurig, dass schöne Blogs, wenn die Eigentümer beispielsweise keine Zeit oder keine Lust mehr dafür haben, einfach gelöscht werden. Man könnte sie ja doch ruhig noch eine Weile stehen lassen. Dann sind sie wie alte Zeitschriften, die die meisten von uns ja auch nicht gleich nach dem Erstlesen über den Jordan schicken in die Altpapiersammlung werfen, sondern die man immer mal wieder hervor holt und nochmal durchschmökert.

Klar, es gibt Gründe, den ganzen Gruscht zu löschen. Zum Beispiel weiß ich, dass viele Bloggerinnen in letzter Zeit Kommentare bekommen haben, die sie sehr kränkten und verletzten. Vielleicht hat frau dann wirklich die Nase voll. Doch den letzten Beitrag könnte man ja noch eine Weile da lassen, damit auch Leser, die vielleicht nicht täglich "vorbei kommen", wenigstens nocherfahren, was aus den Schreiberinnen geworden ist. Man macht sich doch Gedanken, auch wenn man sich nicht wirklich "kennt". Und wie gesagt: Ich bin neugierig. Und ihr?



PS: Wie ich aus den Kommentaren von gestern sehe, scheinen wirklich oft die Männer die Sparenden zu sein, während wir Frauen hemmungslos verschwenden und "überall" das Licht brennen lassen.  Merkwürdig!

Kommentare :

  1. Jede/r hat sicher so seine Gründe. Ich finde es aber auch immer schade, dass die Blogs dann wirklich gelöscht werden. Vor allem so schnell, viele Leser haben nicht die Zeit, jeden Tag vorbeizukommen. Und kennen sich dann gar nicht aus, ist mir auch schon passiert.
    Warum nicht einfach ruhen lassen? So kann man alte Beiträge noch lesen, vielleicht noch einen KOmmetar hinterlassen. Muss doch nicht gleich aus der Blogwelt getilgt werden.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursel,
    die Gründe sind doch fast immer die gleichen, meistens ist es Theater untereinander oder die jeweilige Bloggerin hat einfach keine Zeit mehr! Wobei ich den ersten Grund richtig schlimm finde, denn eigentlich sollten wir doch hier alle zusammen halten, aber leider ist das nur eine Wunschvorstellung, wie ich auch schon erfahren musste... Ich kann aus Sicht der Bloggerin schon verstehen, dass der Blog dann konsequent gelöscht wird, dass ist dann der Schlussstrich. Deine Argumente verstehe ich aber auch!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursel,

    den Blog von Domi gibt es noch. Ich bin gestern auch erschrocken. Aber sie hat es sich dann wahrscheinlich doch noch mal anders überlegt.


    http://eumelchenswelt.blogspot.de/

    Versuche es mal mit diesem Link. LG

    AntwortenLöschen
  4. Hätte auch wiedermal von mir sein können Dein Beitrag :).
    Kann ich nicht einfach kopieren und bei mir einsetzen ? :))
    Dann stände auch endlich wiedermal was in meinem Blog... hach, ich denk immer "interessier doch eh keinen, Dein Geblubber"
    Aber ich bin genauso furchtbar neugierig, jaja.
    Und erleuchtete Fenster ziehen mich magisch an. Daher bin ich soo froh, dass man soooviel übers Einrichten finden kann im Netz. Und im Übrigen auch übers kochen. Seitdem mache ich viel mehr in der Küche und probiere aus.

    AntwortenLöschen
  5. Bis jetzt ist es mir noch nicht passiert, daß einer der Blogs die ich lese urplötzlich verschwunden ist. Aber manche satteln um und haben dann eine neue Adresse und manche schreiben so wenig, daß ich total überrascht bin, wenn da urplötzlich wieder was in der Leseliste steht :-)
    LG Papierfrau

    AntwortenLöschen
  6. Was mir dabei durch den Kopf geht, ich persönlich könnte meinen Blog gar nicht einfach so löschen, weil es für mich irgendwie was besonderes ist. Ich hab das schon oft miterlebt das die Leute in einer überstürzten Aktion einfach gegangen sind, und dann wieder neu angefangen haben. Ich hab zwar den Anbieter zwischendurch gewechselt, hab aber alles, bis auf das erste Jahr, das mir leider verloren ging (unabsichtlich) immer noch. :D Und natürlich macht man sich auch Sorgen über die Leute. LG :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ursel,
    Dein Post rührt mich sehr... ich bin auch froh, nicht das Handtuch geworfen zu haben!!!
    Es war eine Kurzschlußreaktion - der Montag war einfach nicht mein Tag!
    Ich drück Dich für Deine lieben Zeilen!!!!!
    Busserl
    Domi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ursel - hab ganz andächtig deinen post gelesen und denke wie du: auch alte Zeitungen heb ich auf und alte Posts schau ich mir gern nochmal an ...so wie mein "alter Bolg" auch nicht gelöscht wurde ("Garten mit Huhn") damit begrüßt du mich als neue Leserin ..und ich staune, wie das möglich war, da ich dir ja als "urban white" folge, aber in den Weiten des www bin ich wohl auch noch "Garten mit Huhn"...;)) und hab mir dann gleich nochmal meine alten Seiten angeschaut...wie "alte Fotos kucken".
    ein schönes Wochenende wünscht
    Kathrin (oder Kathrinke) ;)) beides gut!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts