page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Bloggen ohne Verpflichtung - eure Kommentare

Bloggen ohne Verpflichtung - eure Kommentare

24 April 2013

(haben mit dem Thema gar nichts zu tun!)


Ich habe zu dem Post ungewöhnlich viele Kommentare bekommen, vielen Dank für euer Interesse. Schon jede/jeder von uns hat wohl mal erlebt wie ein Blog wegen Überlastung geschlossen wurde, oder hat sich sogar schon selber mit dem Gedanken getragen. Hier möchte ich auf eure Kommentare eingehen.

Vielen von euch habe ich wohl damit aus der Seele gesprochen damit, dass man die Bloggerei nicht in Arbeit ausarten lassen sollte. Schließlich ist es doch unser Hobby, und es hängen im Normalfall keine Menschenleben davon ab.

VANY meinte, für Blogger mit Lifestyle-Blogs hängt vielleicht doch die Seeligkeit die Zufriedenheit davon ab, dass sie ständig etwas Neues bringen müssen, um ihre Leser zufrieden zu stellen. Wenn das wirklich der einzige Inhalt eines Blogs ist, mag sie damit wohl Recht haben. Niemand guckt gerne zum 20. Mal die alten Deko-Bilder. Ich muss gestehen, dass ich auch schon ab und zu das Lesen in einem Blog aufgegeben habe, weil ich immer wieder Sachen erkannte, die schon vor Monaten mal, bloß aus einem anderen Blickwinkel, zu sehen waren. Trotzdem: Wenn man nicht jeden Tag postet, macht das auch nichts.

Ich stelle es mir aber auch etwas einengend vor, wenn Deko und Wohnen das einzige Thema in meinem Blog wäre. So ein bisschen Herzblut und etwas von einem selber muss schon dabei sein, sonst macht es doch keinen Spaß auf die Dauer. Dann müsste man wohl aufgeben,wenn einem nichts mehr einfällt.

HERZ UND LEBEN: Meine Liebe, die Gesundheit geht natürlich auf jeden Fall vor. Das ist klar. Ich wünsche dir alles Gute! Wegen der unbeantworteten Kommentare: So ganz kann ich dir nicht Recht geben. Wer unter jedem Post 50 und noch mehr Comments zählt, kann ja gar nicht mehr auf jeden einzelnen eingehen, geschweige denn, jedem Blog, so vorhanden, einen Gegenbesuch abstatten.  Ich gestehe, diesmal bin ich auch schon leicht überfordert und kann nicht jeden einzelnen persönlich beantworten. Bisher bin ich mit meinen paar Kommentaren allerdings noch ganz gut fertig geworden ;o) 

Ich persönlich finde es übrigens nicht gut, wenn die Kommentarfunktion ganz abgestellt ist. Ich gebe doch sooo gerne meinen Senf dazu, auch wenn der Blogbesitzer sich dann nicht persönlich bei mir meldet.

DORIS: Siehste, es hat doch was, wenn man, wie wir, ein relativ kleines Blog sein eigen nennt!

EMMA: Ich auch, ich auch!

MARKUS: Genau, du hast Recht!

@NILINEANDERTHAL: Ich glaube, ich blogge auch eher für mich. Natürlich freue ich mich, wenn ich mal wieder einen neuen Mitleser habe, und über Kommentare. Aber wenn keine Reaktion auf meine Posts erfolgt, dann ist das eben so. Vielleicht habe ich dann das Thema verfehlt? Macht ja nichts, wir sind ja nicht hier in der Schule und schreiben Aufsätze die der Herr Lehrer oder die Frau Lehrerin dann schlecht benotet (Ist das nicht toll??? Und da sollte ich mich stattdessen selber unter Druck setzen??? Nö!)

DEBORA: Das unterschreibe ich auch!

Lieben Gruß an euch alle, auch 
an die, die hier keine extra Erwähnung gefunden haben!
Bis morgen, falls ihr Lust habt (und ich auch...)



Kommentare :

  1. huch, guten morgen, ich hab grad mit meinem kaffeetscherl mal nachlesen müssen, worum es ging. ja, immer wieder thema, gel? da muss jeder mal durch, denke ich, aber es passt, solange man sich wohlfühlt und der blog SPASS macht, das ist das allerwichtigste!

    lieblingsursel, ich wünsch dir einen wundervollen sonnentag!!!

    nora

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursel - du schreibst mir aus der Seele!!! Auch ich hab mich schon im Gewissenstress wiedergefunden "was poste ich nur, ist doch nix passiert..." und den Stress mit 3x umdekorieren in der Woche schaff ich auch nicht und will ich auch garnicht. Ich will so wie du, manchmal ein Stück aus meinem echten Leben zeigen - einfach so! Und natürlich schön, wenn man dann liebe Kommentare bekommt!
    Hach, der Frühling ist da - ist das nicht die Wucht?
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Tja, ich kann auch nur sagen, wie ich es - aus meiner Perspektive - erlebt habe. Einige von denen, bei denen ich dann nicht mehr kommentieren oder antworten konnte, kommentierten auch nicht mehr bei mir. Bei manchen hatte ich so den Eindruck, daß wenn ich dann doch - mal wieder - nach längerer Zeit dort kommentierte, kam natürlich auch wieder ein Kommentar zurück ;-)
    Meine Technik ist es nicht und das mag auch jeder anders handhaben. Ich wäre mit so vielen Kommentaren auch überfordert. Weder hab' ich die nötige Zeit noch sehe ich es ein, Stunden nur mit dem (Zwangs-!)Lesen anderer Blogs und Kommentieren dort zu verbringen. Mein ursprünglicher Wunsch war themenunabhängig zu bloggen. Allerdings hab' ich ja den Gartenblog, der ist schon speziell, aber eben deswegen behalte ich ihn ja noch.
    Das ewige Deko-Wohnen-schöne Fotos finde ich auf Dauer auch total langweilig. ;-)
    Unter anderem deshalb gefällt es mir hier bei Dir auch so gut! Aber auch Dein Blogdesign - ich kenne Deinen Blog ja noch aus der myblog-Zeit. Einfach klasse, Deine Weiterentwicklung!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts