page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Heute schon gelacht? Weltlachtag!

Heute schon gelacht? Weltlachtag!

05 Mai 2013





Meine Lieben, heute ist nämlich internationaler Welt-Lachtag! Ehrlich. Jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai findet dieser statt.  Falls man mitmachen, ... äh, mitlachen will: Genau um Punkt 14:00 Uhr deutscher Zeit (12:00 GMT) wird dabei gemeinsam für drei Minuten gelacht. Das soll gut sein für den Weltfrieden. Auf jeden Fall macht das vermutlich gute Laune! Außer für Weltfrieden und gute Laune ist Lachen auch noch für anderes gut:


  1.  für die Figur:  Weil man nämlich währenddessen nichts essen kann, meint der Kabarettist von Hirschhausen. Aber echtes Lachen verbraucht tatsächlich, das hat man wissenschaftlich festgestellt (kann man hier nachlesen: [LINK] etwa 50 Kilokalorien in zehn Minuten. Lachen geht auf die Bauchmuskeln, wie jeder von uns hoffentlich schon mal selber festgestellt hat, wenn einem der Bauch vor Lachen schmerzte. Also ist es sogar Muskeltraining.
  2. gegen Erkältungen und andere Infekte: Dadurch werden die Abwehrzellen aktiviert. Auch wenn man bereits an einer Infektion leiden sollte, fällt diese im Allgemeinen weniger stark aus, wenn man mehr gute Laune als schlechte Laune hat. Kann man hier auf Video gucken [LINK].
  3. für den Blutdruck: wie japanische Forscher heraus gefunden haben. Kann man hier nachlesen [LINK], und auch der Cholesterinspiegel wird positiv beeinflusst.
  4. für Lungen, Herz und Kreislauf: Lachen kann sie stärken. Auch wissenschaftlich festgestellt. Kann man hier nachlesen [LINK].  
  5. zur Entspannung:  Dadurch werden Stresshormone abgebaut und dafür Endorphine ausgeschüttet. Letztere können sogar dafür sorgen, dass das Schmerzempfinden herab gesetzt wird. Ebenfalls wissenschaftlich festgestellt, siehe hier: [LINK]
  6. für die Muttermilch: Sie verändert sich unter dem Einfluss von Lachen. Sie enthält dann deutlich mehr Melantonin, was nicht nur gut für den Schlaf- und Wachrhytmus der Babys ist, sondern auch deren Anfälligkeiten für Neurodermitis und Allergien positiv beeinflusst. Also, ihr Still-Mammis: Guckt Charlie-Chaplin-Filme (damit hat man das getestet) oder lest lustige Bücher beim Stillen!

Außerdem: Lachen macht jung (hihi, wenn man von den Lachfalten absieht. Aber die nehmen wir doch in Kauf, wenn wir etwas zu Lachen haben, oder?). Wer viel lacht, wird meist jünger eingeschätzt, als er ist.

Falls ihr nun heute überhaupt noch noch nichts zu lachen hattet:

Die Mutter von Fritzchen will einkaufen gehen. Sie ruft: "Fritzchen, schau doch bitte mal im Badezimmer nach, wie viel Zahnpasta noch in der Tube ist!"
Eine Weile ist es ruhig, dann ruft Fritzchen: "Sie reicht genau von der Badewanne bis zum Wohnzimmerschrank!"

Erzählt Frau Pumeier: „Ich war gestern wieder in Theater.“ „Zum Vergnügen?“ „Nee – Abonnement!“

Schönen Sonntag noch!


1 Kommentar :

  1. Weltlachtag? Was es alles gibt!!!

    Ich lache gern und viel, aber auf Punkt 1 und 3 habe ich noch keine positive Wirkung erkennen können und Punkt 6 ist zu lange her. Aber es wird trotzdem weiterhin gelacht, auch an allen anderen 364 Tagen im Jahr! Kann ja nicht schaden :o)

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts