page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Ein arbeitsreiches Wochenende

Ein arbeitsreiches Wochenende

18 Juni 2013


Am Wochenende war ich fleißig! Endlich habe ich es geschafft, meine Balkonkästen frisch zu bepflanzen.  Ich hab jetzt drin: eine Schneeflockenblume, ein Kapkörbchen, ein Alyssum, ein Frauenhaargras und eine japanische Myrte. Mal sehen, ob diese Pflanzen dem Klima auf unserem Westbalkon (Wenn es heiß ist, ist es sehr heiß, und wenn es regnet, regnet es genau drauf!) gewachsen sind.

 
Dieses Ungeheuer ist aus einem Blumentopf gefallen. Der Hinterleib dieses Viehs war so groß wie mein Daumennagel!!! Und der Rabenmann natürlich nicht zu Hause! Todesmutig habe ich das Tier mittels kleiner Schippe vom Balkon in den Garten von Frau Nachbarin befördert. ARRRRGH!
Das ist einer der 4 Haufen Un Beikräuter, die ich dann anschließend aus meinen Beeten gerupft habe. Das meiste sind Akeleien, die ich zwar liebe, aber nicht in solchen Massen, wie sie meinen Garten bevölkert hatten. Nun sind alle hell roséfarbenen auf dem Kompost. Die dunkelblauen und dunkelroten habe ich stehen gelassen. Ich lasse mich mal überraschen, welche dann nächstes Jahr noch zwischendurch keimen. Dieses Jahr hatte ich zwei mit dunkelroten Außenblättern und fast weißem Röckchen, während sonst immer alle einfarbig waren. Und eine duftet überraschenderweise nach Schokolade! Wir hatten vor Jahren mal Samen einer Schokoladenakelei aus  England mitgebracht. Diese sind auch gekeimt, blieben allerdings Mini-Mini und waren unscheinbar und ziemlich hässlich grünlich. Anscheinend haben sie ihr Erbgut da gelassen, dabei sind sie gleich nach der Blüte auf dem Kompost gelandet.

 

Storchschnabel ist eine meiner Lieblingsstauden! Diesen muss ich allerdings im Herbst umpflanzen, er überwuchert meine Queen Elisabeth Rose, die immerhin nach mehreren Jahren diesmal 2 (in Worten: ZWEI!) Knospen auf einmal zeigt.


Der Thymian steht jezt in voller Blüte und wird immer von unzähligen Bienen umschwärmt. Eine habe ich tatsächlich mit der Knipse erwischt, ihr seht sie links im Bild.

Meine weiße Pfingsrose hat jetzt auch ihre Blüten geöffnet. Natürlich steht jetzt ein schöner Strauß davon auf der Anrichte im Esszimmer.

Das Wetter hierzulande hat, wie eine billige alte Heizung, anscheinend nur einen Schalter: An = es ist heiß! Und "Aus" = es ist kalt. Momentan ist es heiß! Und da haben wir hier vor ein paar Wochen noch nach Wärme gejammert...

Hier, zum Abkühlen: Tarzan und Jane beim Schwimmen, sie nackedei! Er nicht, aber trotzdem: ganz schön freizügig für 1936! [LINK]

Gehabt euch wohl!



PS: @BIRGIT: O je, bin doch schon froh, wenn ich meine eigene Wohnung geschafft kriege *g* Eigentlich hätte ich sehr gerne eine Haushälterin, aber weil das leider, genau wie der Prinz auf dem weißen Pferd, ein Traum bleibt, heißt es halt selbermachen.

@FRAU MARIENKÄFER: E-Book-Reader kömmt morgen!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts