page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Ich hasse Kofferpacken!

Ich hasse Kofferpacken!

04 Juli 2013

Habe ich es euch schon einmal erzählt? Ich hasse es, das leidige

Kofferstapel


Und das wird jedes Mal schlimmer! Diese Vorausplanerei alleine schon! Wie lange verreist man, gibt es irgend ein Event, für das man besondere Klamotten benötigt, braucht man Wanderschuhe, geht man schwimmen... Am liebsten schiebe ich alles ganz weit weg und stehe dann am letzten Tag im Schlafzimmer und suche bis Mitternacht alles zusammen, was ich brauche meine zu brauchen. Ganz schön blöd, oder?

Dabei habe ich seit Jahren eine Liste zusammengestellt, auf der eigentlich alles drauf steht, was frau so benötigen könnte unterwegs. Gut, da steht dann also drauf: 3 T-Shirts. Ergo stapele ich mal drei T-Shirts auf. Auf dem Bett, damit ich schön die Übersicht behalte. Da liegen sie nun, und dabei fällt mir dann im Kleiderschrank noch eines auf, was ich besonders schön finde. Das muss unbedingt auch mit! Ach ja, und vielleicht noch dieses hübsche Top, und, und und...

So geht das dann mit fast allem, was auf meiner Liste steht. Und - Schwupps! - habe ich wieder so viel zusammengekramt, dass ich es kaum in meinen Koffer bekomme. Wenn ich dann heim komme, habe ich mindestens ein Drittel gar nicht gebraucht. ARGGGGH!

Nehmt ihr auch immer zuviel mit? Oder gehört ihr zu den beneidenswerten Leuten, die mit einem einzigen, kleinen Rucksack voll gut 4 Wochen Urlaub machen können (und dabei ist die mitzunehmende Literatur eingerechnet)?

Immerhin brauche ich dieses Jahr ja keinen Bücherkoffer. Mein Tolino ist ja schon gut gefüllt. Aber da wäre ja noch dieser oder jene Krimi, und dieses Sachbuch, was ich noch lesen wollte. Und eine schöne Zeitschrift für unterwegs wäre doch auch nicht schlecht...

Am Rande des Wahnsinns

Kommentare :

  1. Da im Wohnwagen immer so viel Platz ist, trage ich am Ende des Urlaubs mindestens einen Wäschekorb voll Ungetragenes wieder ins Haus. Jedesmal nehme ich mir vor, dies alles beim nächsten Mal gleich daheim zu lassen, aber irgendwie klappt das nie.
    Schönen Urlaub
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ursel,

    ich hasse es auch Koffer zu packen und mache es dann auch erst in letzter Minute. Mir geht es immer so, dass ich zu viele Klamotten einpacke und die Hälfte davon noch nicht einmal angezogen habe - ist wohl ein Frauenproblem :o)
    Wünsche dir ein wunderschönes und sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. gibt es irgendjemanden, der 4 Wochen mit einem Rucksack voll auskommt?
    Kann ich mir mal so überhaupt gar nicht vorstellen...
    Viel schlimmer als das einpacken finde ich das auspacken und sortieren, wenn das Zeug dann alles gewaschen werden muss.
    Und gebügelt - ätzend!

    AntwortenLöschen
  4. also 4 Wochen hab ich noch nicht geschafft ;-) aber 3!
    da ich ja die Irlandtouren meistens mit dem Schiff gemacht haben war Gepäck immer auf das Notwendigste reduziert. Einen Koffer voll Klamotten konnte ich an Bord überhaupt nicht unterbringen. Da musste 2 jeans, 2 Pullis und ein paar shirts reichen.
    Dazu noch das Flug wo nur 15kg erlaubt war. Das Limit war dann mit einer dicken Wetterjacke, Stiefeln und notebook auch schon schnell erreicht.
    Aber so etwas übt! ich schaffe es auch heute noch durchaus mit "leichtem Gepäck" zu reisen. Manchmal sage ich, das Gepäck der Hunde nimmt mehr Platz weg!
    Aber eins ist wie bei dir, ich packe immer erst am Abend vorher und manchmal sogar erst kurz vor Abfahrt!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts