page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Neugierig am Freitag

Neugierig am Freitag

01 November 2013


Kerstin [LINK] hat diesmal Fragen zu Halloween!

TRICK OR TREAT
1) Weisst Du dass heute Halloween gefeiert wird und kennst den geschichtlichen Hintergrund?

Ja, weiß ich. Siehe hier: [RabenLINK]

Und dass Reformationstag war und was er bedeutet, weiß ich auch. Als kleines Mädchen fand ich es übrigens irgendwie pietätlos, dass Herr Luther seine Thesen einfach an die Kirchentür genagelt hat. Ich wusste ja nicht, dass es damals durchaus üblich war, Nachrichten auf diese Weise bekannt zu machen.

2) Bist Du ein Halloween-Fan oder kannst Du diesem Fest gar nichts abgewinnen? Und warum?

Mir gefällt die Geschichte hinter dem Fest, dass man noch sehen kann, was für Traditionen sich da überlagern. Aber das Kommerzielle, was es bei uns ja eigentlich von Anfang an an sich hatte, mag ich überhaupt nicht.

Als die Jungs noch klein waren, hat es Spaß gemacht, Halloween-Partys zu feiern. Aber, wie bei Fasching auch, bin ich wohl irgendwie herausgewachsen ;o)

Die Rabenfrau: Halloweenfete!
Damals war's... (ich bin die blaue, und der Rabenmann der Herr im Leoparden-Tshirt!)


3) Hast Du eine Kürbislaterne vor der Haustür?

Nee, bloß auf dem Regal im Wohnzimmer. Da steht ein hölzerner Kürbis, den ich vor Jahren in einen Babyboo umgefärbt habe. Dieses Jahr fand ich endlich eine adäquate Beleuchtung: Eine batteriebetriebene Lichterkette vom Schweden, in ein organenes Votivglas gefrummelt.

4) Bist Du gewappnet und hast tonnenweise Süsskram zuhause wenn die kleinen Monster, Vampire, Hexen kommen und "Süsses sonst Saures" fordern??

Nein, bei uns fallen die Kiddies aus den Blocks gegenüber nämlich in Scharen (mehrere Gruppen zu 10 bis 20, manchmal schon recht größeren Kerlen) ein, wenn man sie lässt.

5) Was verbindest Du noch mit Halloween? (Party, Buch, Film Musik, Erlebnis ....etc.)

Seit wir keine Party mehr machen, diesen Film: Zauberhafte Schwestern [LINK]

Ach ja - Schaut Euch doch mal die Halloween Hexe auf Google an!! Liebe Kerstin, die hatte ich gestern ganz zufällig entdeckt und dann ewig damit verbracht, Zaubertränke zu mixen *ggg*

Und nun gehe ich mal Kartoffelsuppe kochen, wir kriegen nämlich heute abend Besuch!

Ein schönes langes Wochenende!
Und falls ihr kein langes Wochenende habt, sondern
heute arbeiten musstet, spreche ich euch
hiermit mein Bedauern aus!


Kommentare :

  1. Wie nett, dass Du mich bedauerst....

    Jaja, Helloween.
    Fröhlich wollte in diesem Jahr nicht mehr los ziehen.
    An die Tür kamen nur kleine Hexen, Vampire und Monster.
    Mittlerweile können die sogar richtig niedliche Gedichte aufsagen.
    Und um 19.00 Uhr ist der Spaß vorbei.
    Damit kann ich leben.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab' mir auch nie sonderlich etwas aus Halloween gemacht. Als ich Kind war, kannte man dieses Fest noch gar nicht. Ich habe es erst durch meine Kinder kennengelernt. Aber übermäßig waren wir da nie involviert. Das Kommerzielle mag ich auch überhaupt nicht an solchen Festen, ob Weihnachten, Halloween, Ostern, Valentine oder sonstige Feste!
    Aber wenn die Kinder nett an die Tür kommen, bekommen sie auch etwas. Wir hatten glücklicherweise immer nur recht bescheidene Kinder an der Tür, die vor lauter Bescheidenheit und Schüchternheit gar nicht mehr als 1 Zuckerstange annehmen wollten. Fand ich reizend! Das variiert immer von Staddtteil zu Stadtteil. Wir leben allerdings auf einem kleinen Dorf.
    Bei uns gibts aber nicht nur Süßes sondern auch Gesundes, z.B. Äpfel und Nüsse mit dazu!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts