page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: oooommmmmm...

oooommmmmm...

22 Februar 2014

In meiner "wilden" Jugend (Ach, eigentlich war ich ja doch eher zahm!) habe ich auch mal, genau wie die Beatles, transzendental meditiert nach Maharishi Mahesh Yogi, das heißt zwei Mal am Tag für 20 Minuten in der Gegend herum gesessen und an mein, angeblich ganz persönliches, auf jeden Fall geheim zu haltendes  Mantra gedacht (Wie sich später heraus stellte, werden diese Mantras aber bloß einfach nach Alter verteilt). Irgendwann wurde mir das Ganze dann zu esoterisch mit den ganzen Sidhi-Kursen und vor allem diesem omminösen "Fliegen". Mir gefiel auch die milliardenschwere Geldmach-Organisation, zu der sich die Sache entwickelt hatte, ganz und gar nicht. Viele Kritiken findet man ja inzwischen zur TM, die die Organisation sogar als Sekte betrachten. Nach und nach ging bei mir  tägliche Meditation sowieso im Alltag unter.

Während meiner Studienzeit habe ich dann Autogenes Training erlernt, betreibe das aber auch schon länger nicht mehr wirklich, sondern bloß noch ab und zu. Ich möchte das gerne wieder aus der Versenkung holen. Mich faszinieren vor allem die Autosuggestionen in der sogenannten "Mittelstufe", mit deren Hilfe man unwahrscheinliche Dinge erreichen können soll. Dem entgegen steht allerdings meine inners Skepsis...

Und ihr? Betreibt ihr irgendwelche Entspannungsübungen? Yoga vielleicht? Oder seid ihr von Natur aus ganz entspannt?

Ein entspanntes Wochenende
wünscht euch auf jeden Fall


 

PS: Eure Däumchen für den Lottogewinn haben leider nicht gewirkt Aber es hat Spaß gemacht, in Gedanken ein süßes, kleines Häuschen zu bauen! 

@ ANDREA : Ich hab drinnen auch ein bisschen mehr Frühling gemacht! Es stehen jetzt diverse Hyazinthen und Co. herum, und morgen gucke ich mal in meine Frühlingskiste, was sich da noch so findet.

@Markus: Die Sonne ist schon seit gestern da, bevor es dann plötzlich geregnet hat wie sonst was. Aber VOR den Fensterscheiben ist es noch gar nicht so warm. Muss ja auch nicht, schließlich haben wir ja eigentlich  noch drei Wochen lang Winter.  Aber morgen gehe ich im Garten meine 10  Schneeglöckchen fotografieren!

@CONNY: Stell dir vor, der Strauß ist jetzt immer noch schön!




Kommentare :

  1. Mir ist das ja alles suspekt.
    Ich kann mich aber gut hinsetzen und mich wegträumen.
    Zum Beispiel in ein süßes kleines Häuschen mit einem überschaubaren Garten.
    ;-)
    Meistens muss ich aber irgendwas machen. Stricken, Häkeln, Nähen, Bügeln.
    Richtig zurücknehmen kann ich mich nur beim Lesen.
    ABer da mach ich ja dann auch wieder was....
    Hab einen schönen Sonntag, Ursel, mit Sonne!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursel, Du wirst mir immer symphatischer. :-))
    Du hast mich auf eine gute Idee gebracht.
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  3. Ich Meditiere seit Jahren. Mal Mehr mal weniger so wie es brauche.
    Am liebsten Im Garten wo ich die Sonnen auf meinem Gesicht spuehren kann.

    Sei lieb Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  4. Damals fand man all das faszinierend. Bis ich dann irgendwann festgestellt habe, daß ich kein Ding mit Namen brauche, um tiefenentspannen zu können.
    Da gings mir wie Dir. Diese Geldschneiderei, die da oft hintersteckt, ist mir zutiefst zuwider.
    Autogenes Training mochte ich noch nie, alles was mit Übungen zu tun hat in Sachen Entspannung kann ich auch "so".
    Yoga habe ich nur ab und zu wegen der Rückenübungen gemacht.

    Am wichtigsten finde ich jedoch das tägliche Gebet, eine stille Zeit mit Gott, auch dabei läßt es sich wunderbar entspannen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts