page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Passend zum Blog-Outfit: Osterdeko!

Passend zum Blog-Outfit: Osterdeko!

22 März 2014

Letzten Sonnabend habe ich mich endlich auf meine Osterkiste gestürzt. Eigentlich finde ich es ja noch viel zu früh, aber irgendwie war mir einfach danach, Hasen und Eier zu befreien!
 
Die Cloches stehen noch von meiner Winterdeko, ich habe sie nur anders befüllt. Mit Gänseeiern (lieber Heinz, das sind immer noch die beiden, die du uns vor Jahren mal aus HB mit brachtest. Ich habe mich nie getraut, sie zu bemalen, und nun bin ich ganz froh darum!).

Das Bild hängt immer etwas schief, eigentlich soll man es ja auch hin stellen.  Aber der Rabenmann hat mir einen Aufhänger gebastelt, und mir gefällt es so besser.

Der Hase hockt auf meinem Sofaregal. Ich habe ihm Kerzenbecher von H&M zur Seite gestellt. Den Birkenkranz mag ich eigentlich nicht mehr, aber Herr Hase war sonst vor meiner Korktapete fast gar nicht zu sehen.

Von Jacqui [LINK] habe ich die Idee mit dem Nest aus zerschnittenen, alten Notenblättern.  Sie hat ihre allerdings ganz anders dekoriert, nämlich mittels alter Kerzenleuchter, ihr könnt es euch hier angucken: [LINK]



Das sind eigentlich Windlichter, aber wie man sieht, eignen sie sich auch als Osternester. Für die Beschriftung der Eier habe ich unseren Labelmaker bemüht. Damit habe ich auch den Advents-Kerzenhalter beschriftet, den ich im nachweihnachtlichen Sonderverkauf erstanden hatte und nun ist er ein Osterkerzenhalter.

Hier seht ihr auch meine Kaffeelektüre von heute: Das Sweet Living Magazin. Ich hatte es schon in verschiedenen Blogs gesehen und endlich hier am Ort bekommen. Sehr lesenswert, finde ich.

Als ich übrigens das Heft kaufte, bekam ich von einem netten jungen Mann in dem Buchladen eine ausgesprochen köstliche Limonade eingeschenkt. Es war der Backbube [LINK]. Er promotete dort nämlich gerade sein Buch "Geschenke aus dem Obstgarten". Ich kannte ihn vorher nicht und hab vorhin mal in sein Blog gespingselt und kann euch versprechen, dass es dort  leckere Backrezepte en masse gibt. Zum Beispiel Bienenstich- und Caipi-Cupcakes, Grieskuchen mit Aperol-Orangen, Zimtschnecken am Stiel, einen Haufen Gugelhupfe, dazu diverse Eistees... Unbedingt einen Besuch wert!

Macht es euch schön!



 PS: @BINE: Ich mag den Frühling auch, und den Herbst! Auf Sommer und Winter könnte ich eigentlich gut verzichten. Obwohl: Da gibt's auch Schönes...

@MARGARET: Ein kastrierter Hugo ist einer ohne Alkohol. Ein Rezept gibt es bei Steffie [LINK]

Kommentare :

  1. Die Idee mit den Notenblättern finde ich klasse. So Glasboxen habe ich auch, das wäre eine tolle Idee.
    Nun weiß ich auch , was ein kastrierter Hugo ist. Mit schmeckt mir allerdings besser.
    Dir einen schönen Abend, viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. HeiEIei, ich weiss nicht, ob das dieses Jahr was wird bei mir mit der Osterdeko! Irgendwie ist das immer so eine Sache, ich mach die meist nur so halbherzig..... Weihnachten liegt mir da viel mehr! ;oD Aber egal, deine ist schon mal sehr herzig, und da ich ja ein grosser Cloches-Liebhaber bin und eine Menge davon besitze, gefällt mir das erste Bild am besten! ;oD Im Moment ist bei uns allerdings von Ostern wieder keine Spur mehr vorhanden, wenn ich aus dem Fenster guck, dann seh' ich weiss beschneite Berge, und als ich heute Morgen früh aus dem Haus ging, da hatten wir grad mal 0°....brrrr!! Ich hatte mich irgendwie schon an die 20° von letzter Woche gewöhnt gehabt! Naja, das war ja abzusehen und dieses Wetter ist von daher auch völlig legitim!
    Ich wünsch dir einen entspannten Wochenstart!
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursel, auch Deine Variante mit den Notenblättern finde ich richtig klasse! - mit gefällt der Gegensatz zwischen den alten Notenblättern und den schlichten Formen der Kerzenhalter ganz toll!
    Auch die Eier ganz schlicht unter den Glasdomen ist genau nach meinem Geschmack!
    Hab eine schöne Woche Jacqui

    AntwortenLöschen
  4. Schööööne Osterdeko und schönes Bloglayout. Bei mir ist s bis jetzt nur ein bisschen österlich, aber das soll sich ganz bal dnoch ändern. Beim Backbuben gucke ich auch immer mal wieder vorbei bzw. folge ihm auf Instagram. Toll, dass du ihn persönlich getroffen hast. Hast du auch das Buch gekauft?
    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Die zerschnittenen Notenblätter sind ja mal cool! So ne einfache Idee so cool umgesetzt. Gefällt mir total gut!!! Und die Glasboxen sind ja zu jeder Jahreszeit ein Hingucker! ♥♥
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts