page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Die Rabenfrau und ihr Gästezimmer

Die Rabenfrau und ihr Gästezimmer

10 April 2014

Die Rabenfrau und ihr Gästezimmer



Ein Gästezimmer ist eine tolle Sache, gell? Jede gute Hausfrau träumt davon,  einfach mal Freunde und Verwandte über's Wochenende zum Übernachten einladen zu können. Ich bin in der glücklichen Lage, dass wir tatsächlich so ein Gästezimmer besitzen. Nun, in Wirklichkeit kann in meinem Gästezimmer niemand übernachten, schon gar nicht so einfach. Klar, es steht ein Gästebett darin. Aaaaber: In dem Zimmer steht auch sonst noch so allerhand Zeug drin, das in der Wohnung bisher irgendwie noch keinen richtigen Platz gefunden hat. Dazu findet man dort noch diverse mehr oder weniger unvollendete Bastel-Kunstwerke auf dem Schreibtisch, samt dem dazu notwendigen Material und den Farben (immerhin sind die Pinsel ausgewaschen!), einen Berg von Bastelvorhaben, notiert auf irgendwelchen Zetteln, die natürlich nicht in dem dafür vorgesehenen Korb gelandet sind, in einer Ecke  liegen meist auch noch die Überreste der letzten Näharbeit, und nicht zu vergessen steht dort der Korb mit der Bügelwäsche als ewiges Mahnmal für "ich sollte eigentlich endlich mal".  Kurz: Es ist leider momentan mal wieder eine richtige Rumpelkammer!

Ergo: Bevor dort Besuch einziehen kann, muss ich dort erstmal Ordnung schaffen. Nun wisst ihr, was ich morgen vor habe! Familie K. aus B. sollte besser die Daumen drücken, dass ich es schaffe! Aber ich freue mich natürlich trotzdem auf euch und werde mich sehr anstrengen!

Wenn es mir gelingt, gibt es Fotos. Denn eigentlich sieht mein Gästekämmerchen recht hübsch aus. Eigentlich. Wenn man sich den ganzen Kram weg denkt...

Wie ist das bei euch? Habt ihr ein Gästezimmer? Und wenn ja, seit ihr stets auf Besuch vorbereitet? Oder müsst ihr auch erst aufräumen?




PS: Oben auf dem Bild seht ihr leider nicht mein Gästezimmer. Dieses Bett steht im Freilichtmuseum in Schwäbisch Hall. Es (nicht bloß das Bett *ggg*) ist übrigens sehr sehenswert. Bei schönem Wetter kann man dort regelrecht wandern. Ganz toll!

Nochmal zu den halbierten Fotos: Ich finde auch, dass man so symmetrisch irgendwie merkwürdig ausschaut! Ich dachte immer, ich hätte eine Schokoladenseite, aber auf dem Bild, auf dem ich mit 2 Mal derselben zu sehen bin, kann man sie eigentlich gar nicht erkennen!

Kommentare :

  1. ein Gästezimmer haben wir nicht.
    Da bin ich ziemlich froh drüber, weil es sonst genauso aussehen würde wie unser Schlafzimmer und das sieht meistens so aus wie dein Gästezimmer....
    Ich drücke Familie K. aus B. die Daumen, dass Du rechtzeitig fertig wirst.
    LG vany

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursel,
    irgendwie höre ich in letzter Zeit ständig, wie toll Schwäbisch Hall sein soll... ist von uns aus auch nicht so weit, da werden wir wohl demnächst mal hin müssen. Hast Du auch schon die Würth-Kunstaustellung besichtigt?
    Wir haben kein reines Gästezimmer - wir haben oben irgendwie eher ein paar Mehrzweckzimmer. In einem davon steht halt ein Klappsofa, ein sehr altes das total bequem ist. Irgendwie ist es einfach so, dass wir uns fast nur unten aufhalten, wo Wohn-, Ess- und Kinderzimmer und die Küche sind und uns dann nur zum Schlafen nach oben begeben. Der Rest oben wird im Moment nicht besonders intensiv genutzt. So landet da überall gerne das, was man gerade nirgends anders brauchen kann... Naja, also, ein Übernachtungsgast sollte schon zumindest einen Tag vorher Bescheid sagen ;-)
    Aber das wird sich jetzt eh bald ändern - mein Nähzimmer ist ja jetzt schon zur Hälfte Wickelzimmer und wird wohl schon ganz bald auch als solches genutzt (noch 11 Tage bis zum Termin) und dann werden wir ja irgendwann in nicht all zu ferner Zukunft ein Zimmer in ein drittes Kinderzimmer umwandeln müssen.
    Und mal ehrlich, wer hat denn so oft Gäste, dass es sich tatsächlich lohnt, ein Zimmer außschließlich dafür zu blockieren? Wir haben auch noch eine große Luftmatratze und notfalls erklärt sich auch noch immer ein Kind bereit, zu uns ins Bett zu kriechen und seines frei zu machen ;-) So haben wir bis jetzt immer alle lieben Gäste untergebracht und das ist doch das Wichtigste!
    Alles Liebe,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wir haben ein, genauer hätten wir inzwischen sogar 2 - 3 Gästezimmer ;-) - zur Not jedenfalls, seit nicht mehr alle Kinder bei uns wohnen. Natürlich haben mein Mann und ich je ein Arbeitszimmer, doch dort könnte Besuch schlafen. Ein separates Gästezimmer ist uns zu aufwändig, denn sooo oft hat man auch keinen Schlafbesuch, als daß sich das lohnen würde.
    Ich denke, wer immer nur top aufgeräumte Wohnungen zeigt, hat das extra fürs Foto alles weggeräumt, denn so etwas gibt es ja wohl kaum oder man dürfte "nichts" besitzen. ;-) Wo man lebt und arbeitet, liegt immer mal etwas in der Gegend herum, das bleibt im Alltag nicht aus.
    Aber ich hätte jetzt tatsächlich gedacht, das wäre Dein Gästebett *lach*

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. und wo ich das gerade noch sehe ... Schokoladenseite ... das kommt einem wahrscheinlich nur im Kontext mit seiner anderen Seite so vor. ;-) Wobei es gut möglich sein kann, daß eine Seite "schöner" als die andere ist, doch zwei Schöne auf einem Fleck sind eben nicht immer nur schön! Da fehlt das Gegengewicht ... was für Überlegungen ... man ist, der oder die man ist und das ist auch gut so. :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts