page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Der Morgen danach...

Der Morgen danach...

16 Mai 2014


Die Rabenfrau, heute müde
PublickDomainPictures [LINK]

Schön war es, ihr Lieben! Erstaunlicherweise haben alle Leute Platz gefunden, und ich denke, alle sind satt geworden, obwohl wir in der letzten Minute dann ordentlich "Terminschwierigkeiten" beim Schneiden der Flammkuchen bekamen. Allerdings bin ich nun etwas müde und beneide den Rabenmann um den Mittagsschlaf, den er heute machen wird, während ich mich auf den Weg zur Arbeit mache...

Fotos habe ich leider keine für euch, aber

es gab:

  • Flammkuchen mit Ziegenkäse
  • Flammkuchen mit Rotschimmelkäse
  • Flamkuchen ordinär (mit Speck und Zwiebeln)
Alles als Fingerfood geschnitten, jeweils gekennzeichnet mit Washi-Tape-Fähnchen, weil wir Herrschaften dabei haben, die merkwürdigerweise keinen Ziegenkäse mögen.
  • verschiedenen Käsesorten am Stück mit Crackern und Grissini
  • Süßkram

Flammkuchen nach Rabenart

(3 Bleche)


 
Zutaten:
3 Pakete Flammkuchenteig aus dem Kühlregal
3 Becher Schmand
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
2 Zwiebeln
1 Päckchen Bacon in Scheiben
1 Rolle Rotschimmelkäse
1 Rolle Ziegenkäse (den camenbert-artigen)
etwas frischen Rosmarin, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
 Flammkuchenteig mit dem Backpapier auf Kuchenbleche legen und noch etwas ausrollen, Schmand würzen und auf den Teig streichen.

Auf einen Frühlingszwiebeln in Ringen, Paprika in schmalen Streifen und Ziegenkäse in Scheiben legen.

Auf den nächsten Zwiebel in Ringen, Paprikastreifen und Rotschimmelkäse in Scheiben geben.

Auf den letzten kommen Zwiebelringe und der Bacon (in Streifen geschnitten).

Die Bleche in den vorgeheizten Backofen (200°C) schieben und backen, bis die Kuchen leicht gebräunt sind. Das dauert ungefähr 12 bis 14 Minuten.

Wie sich heraus stellte, kann man die Flammkuchen, die nicht sehr aufgehen, sondern ganz dünn bleiben, ganz gut kalt essen.


Guten Appetit!


 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts