page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Zum Glück gibt's das Glück!

Zum Glück gibt's das Glück!

17 Mai 2014


Was ist eigentlich Glück? Bei Fee [LINK] haben kürzlich viele Bloggerinnen darüber geschrieben, was für sie "Glück" ist. Und so dachte ich, ich mache mir auch mal ein paar Gedanken darüber.

Klar, einen Riesen-Lottogewinn, den fände ich natürlich auch sehr schön. Aber für mich besteht Glück eigentlich eher aus den alltäglichen, kleinen Dingen:

  • Wenn morgens, wenn ich aufstehe, der Rabenmann schon Frühstück gemacht hat
  • Sonnenschein
  • ein unerwarteter Anruf einer guten Freundin
  • erst recht deren unerwarteter Besuch
  • wenn die Pflanzen, die ich in meinen Garten gesetzt habe, anwachsen
  • wenn warmes Wasser aus dem Hahn kommt
  • wenn jemand einen unverhofft anlächelt
  • wenn man die Straßenbahn wider Erwarten noch bekommt
  • am Meer sitzen und Wellen gucken
  • an einem offenen Feuer sitzen
  • wenn man den langgesuchten Schlüssel wieder findet
  • gut essen
  • im Briefkasten liegt ein netter Brief oder eine Postkarte
  • Etwas Gebasteltes, Genähtes oder sonstwie Fabriziertes gelingt
  • Männe bringt Blumen mit
  • die Jungs rufen an und kommen sogar vorbei
  • die Fete gelingt und alle freuen sich
  • ich bekomme eine nette Überraschung
  • eine Überraschung für jemanden gelingt
  • man kann ein geliebtes Teil doch nochmal reparieren
  • Kaffee oder Tee nach einer interessanten Besichtigung
  • mein Enkelchen ruft Ooomaa!
  • die Stiefmütterchen blühen im Blumenkasten
  • die Sonne geht so schön rot unter
  • ein Dach über dem Kopf bei Regen
  • die Schuhe gibt es in meiner Größe
  • im Nistkasten ist ein Meisennest
  • die neue Rose blüht zum ersten Mal
  • gerade sind unsere bestellten Schlafsäcke angekommen, und sie sind soooo schön kuschelig!
Diese Liste (nicht geordnet) könnte ich noch beliebig lang fortsetzen, glaube ich! Wenn ich so darüber nachdenke, sind viele unerwartete Sachen darunter. Vielleicht gehört ein gewisses Überraschungsmoment dazu, damit man das Glück wirklich merkt? Andere Dinge sind einfach da, und manchmal muss man sich daran erinnern, dass sie gut sind. Ich habe schon gehört, dass manche Leute ein Glückstagebuch führen, damit kann man sich gute Momente schön ins Bewusstsein holen, die man sonst vielleicht kaum bemerkt. Neulich habe ich auch ein eine Meldestelle für Glücksmomente entdeckt: [LINK]



Glück entseht oft durch Aufmerksamkeiten in kleinen Dingen.

Wilhelm Busch (1832-1908), dt. Schriftsteller, Maler u. Zeichner


Der große Reichtum unseres Lebens,
das sind die kleinen Sonnenstrahlen,
die jeden Tag auf unseren Weg fallen.


(Hans Christian Andersen (1805 -1875), dänischer Dichter und Schriftsteller



So muß man leben!
Die kleinen Freuden aufpicken, bis das große Glück kommt.
Und wenn es nicht kommt, dann hat man wenigstens
die "kleinen Glücke" gehabt.



Das Glück, wenn es mir recht ist, liegt in zweierlei: Darin, daß man ganz da steht, wo man hingehört, und zum Zweiten und Besten in einem behaglichen Abwickeln des ganz Alltäglichen, also darin, daß man ausgeschlafen hat, und daß einen die neuen Stiefel nicht drücken.


Theodor Fontane (1819 - 1898), deutscher Journalist, Erzähler und Theaterkritiker



Und noch ein Lieblingsgedicht habe ich für euch:





Die Sonne scheint für dich - deinetwegen;
und wenn sie müde wird, beginnt der Mond,
und dann werden die Sterne angezündet.


Es wird Winter,
die ganze Schöpfung verkleidet sich,
spielt Verstecken, um dich zu vergnügen. 


Es wird Frühling;
Vögel schwärmen herbei, dich zu erfreuen;
das Grün sprießt, der Wald wächst schön
und steht da wie eine Braut,
um dir Freude zu schenken.


Es wird Herbst,
die Vögel ziehn fort, nicht weil sie sich rar machen wollen,
nein, nur damit du ihrer nicht überdrüssig würdest.
Der Wald legt seinen Schmuck ab,
nur um im nächsten Jahr neu zu erstehen,
dich zu erfreuen....


All das sollte nichts sein, worüber du dich freuen kannst?
Lerne von der Lilie und lerne vom Vogel, deinen Lehrern:
zu sein heißt: für heute dasein - das ist Freude.
Lilie und Vogel sind unsere Lehrer der Freude.


Søren Aabye Kierkegaard, (1813 - 1855), dänischer Philosoph, Theologe und Schriftsteller


Schönes Wochenende!



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts