page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Fundstück: Aufgegabelt!

Fundstück: Aufgegabelt!

29 Oktober 2014

Die Rabenfrau: Aufgegabelt! Geschichte der Gabel
ccby
Schon im alten Rom gab es ganz vereinzelt Gabeln zum Essen, aber das geriet wieder vollständig in Vergessenheit, und in ganz Europa speiste man mit den Fingern.

Die Gabel kam aus Byzanz nach Europa. Im Frühmittelalter lernten die Normannen, die Handelsbeziehungen zu Byzanz unterhielten, Gabeln kennen. Man hat auch ein paar zwei- und dreizinkige Fleischgabeln bei Ausgrabungen in Haithabu und Birka gefunden. Zumeist wurden Gabeln allerdings als Werkzeug des Teufels angesehen.

Erst Prinzessin Theodora (1058–1083) von Byzanz brachte, neben Fingerschälchen und Servietten, auch die Gabel nach Venedig, als sie 1075 den Dogen Domenico Selvo heiratete. Sie war recht unbeliebt bei der Bevölkerung, denn man befand sie als hochnäsig und prunksüchtig, und als sie mit 25 Jahren angeblich an einer "degenerativen Erkrankung" das Zeitliche segnete, geschah ihr das nach allgemeiner Meinung nur Recht.

Trotzdem: Die Gabel als Essbesteck verbreitete sich unter den wohlhabenden Venezianern, zunächst mal zum Obstessen, während die "normalen" Leute und der Rest von Europa weiterhin die Finger benutzte, obwohl Vorlage- und Tranchiergabeln durchaus bekannt waren.

Mitte des 14. Jhdts. waren Gabeln beim europäischen Hochadel zwar bekannt, allerdings immer noch nicht sehr verbreitet. Der Gebrauch galt als weibisch, wahre Männer spießten das Fleisch mit ihren Messern auf und benutzten ansonsten die Finger. Noch Luther soll 1518 gesagt haben: "Gott behüte mich vor Gäbelchen!"

Noch bis gegen Ende des 17. Jahrhunderts hatten Adelige und Reiche ihr eigenes Essbesteck, das sie in Lederköchern am Gürtel trugen. Nach und nach kam dann Essbesteck auf, das auf dem Tisch lag und dem Gastgeber gehörte. Erst gegen Ende des 19. Jhdts. wurde es dann mit der industriellen Fertigung der Bestecke auch für normale Menschen üblich, Messer und Gabel zu benutzen.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts