page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Gedicht und Giveaway

Gedicht und Giveaway

18 Oktober 2014

Die Rabenfrau: Nebelgedicht


Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.
Von Eduard Möricke ist dieses Gedicht, und eigentlich heißt es Septembermorgen. Aber so, wie es wettermäßig aussieht, passt es auch heute ganz gut. Wie es heißt, soll es noch warm und sonnig werden nachmittags. Schauen wir mal. Wir müssen doch noch unseren Strandkorb einweihen!

Giveaway

Es war ja nicht soooo der Renner diesmal, und so habe ich einfach mal in meine Bastelkiste gegriffen und alle 4 (in Worten VIER) Teilnehmer, abgesehen von einem, von dem ich denke, es ist ein Werbe-Kommentar, den ich gelöscht habe, bekommen der Reihe nach einen Preis. So ist dieses also mal eine Verlosung nach dem Motto: Jedes Los gewinnt!

Die Stoffherzen (und noch eins dazu!) gehen an Dani von Zimtkätzchen und Zuckerschnecke

Die Troddeln bekommt Margret


Die Kränzchen kriegt Marion von Kyllkatz



Und der Zusatzpreis geht an Moni, die Waldfee


Also ihr lieben 4, mailt mir eure Adressen, damit ich euch eure Gewinne zuschicken kann! Ich hoffe, dass ich diese Woche noch dazu komme. Sie ist für uns reichlich vollgepackt.

Schönes Wochenende!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts