page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Geschenke - alle beisammen?

Geschenke - alle beisammen?

10 Dezember 2014


Die Rabenfrau: Geschenke
So sehen dieses Jahr meine Weihnachtsgeschenke aus! Das Papier ist diesmal weit gereist, meine Freundin hat es neulich aus Berlin mit gebracht für mich, denn unser Schwede hier hatte das schöne weiß-silberne Papier mit Punkten und Streifen leider nicht im Programm. Vielen Dank dafür, meine Liebe!

Die Tags habe ich aus Fotos von Wildtieren ausgeschnitten, die man bei Pinterest [LINK] zu Hauf einsammeln kann. Mir gefällt das, vor allem, weil das weiß-graue Band, dass ich vor Jahren mal auf Vorrat gekauft hatte (auch beim Schweden!) nun endlich mal Verwendung gefunden hat und somit meine chronisch überfüllte Bänderschublade (Ich horte Bänder, ihr auch?) ein bisschen entlastet wurde.

Was soll man schenken?


Schenke groß oder klein,
Aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten
Die Gaben wigen,
Sei dein Gewissen rein.

Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei,
Was in dir wohnt
An Meinung, Geschmack und Humor,
Sodass die eigene Freude zuvor
Dich reichlich belohnt.

Schenke mit Geist ohne List.
Sei eingedenk,
Dass dein Geschenk
Du selber bist.

Joachim Ringelnatz (1883-1934)

In diesem Sinn

die tatsächlich schon fast alle Geschenke beisammen hat!

Kommentare :

  1. Liebe Rabenfrau! Ich bin erst seit einigen Stunden wieder bei blogspot und habe mich sehr über das Finden deines Blogs gefreut. Manchmal ist Bloggen Gold wert. Wunderschöne Verpackungen, ein schönes Gedicht und besonderen Dank für den Link. Liebe Grüße Xeniana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ursel,

    jetzt musste ich doch mal rüber hüpfen zu Dir.
    Eine ganz tolle Seite hast Du, da schau ich mich doch gleich mal ein wenig um.
    Liebste Grüße und einen schönen Abend
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursel,
    sehr schick, dein weit gereistes Papier samt Tier-Tags und Bändchen, das sieht alles wunderhübsch und geschmackvoll aus, und der Inhalt ist es bestimmt ebenfalls! (Und das Gedicht mag ich auch!) Wir sind vor einer Weile dazu übergegangen, kaum noch etwas zu verschenken, nicht aus Geiz oder Desinteresse an unserer Familie, sondern weil uns dieses "Es ist Weihnachten und alle flippen aus, um etwas zu verschenken, das dann gar niemand so wirklich braucht" einfach auf die Nerven gegangen ist. Stress ist nicht das, was ich unter Weihnachten verstehe. Das heißt, mittlerweile bekommt eigentlich nur noch die Rostrosentochter ein richtiges Weihnachtsgeschenk - und somit kann auch ich stolz verkünden, dass ich "alles beisammen" habe ;o))
    Zum Thema Destroyed-Jeans: Ja, Ehemänner und Mütter haben zu solchen Dingen manchmal eine schrecklich unmoderne und langweilig-vernünftige Einstellung. Die muss frau einfach ignorieren ;o))
    Hab noch wundervolle, geruhsame Adventtage!
    Alles Liebe, Traude

    / \ ˚. ★ *˛ ˚♥♥* ✰。˚ ˚ღ。* ˛˚ ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。✰ •* ˚

    ❊..(
    ✿.(,)
    ❊|::::|.☆¸.¤ª“˜¨
    ✿|::::|)/¸.¤ª“˜¨˜“¨
    ❊|::¸.¤ª“˜¨¨˜“¨
    ✿%¤ª“˜
    ❊#ª“˜

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursel, sehr schöne Geschenkverpackungen.Ja, da freut man sich doch wenn man etwas aus dem Fundus gebrauchen kann.Da merkt die Frau das "horten " lohnt.
    Eine Frage zu den hübschen Bildern.Druckst Du die einfach aus?Ich kenn mich nicht aus und würde mich über eine Antwort freuen.
    Schöne besinnliche Restadventszeit wünscht Margret

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts