page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Rest vom Schützen..., äh, Weihnachtsfest

Rest vom Schützen..., äh, Weihnachtsfest

14 Januar 2015


So dieses und jenes lasse ich immer noch stehen bzw. hängen, wenn ich entweihnachte. So ein paar Sterne und Lichter kann man gut noch sehen in diesen dunklen Zeiten, finde ich. So dürfen unser Herrnhuther Stern und die Lichterkette auf dem Balkon noch leuchten, und hier und da hängen und stehen noch ein paar Sterne herum, je nach Wetterlage bis Anfang Februar, wenn die Tage deutlich länger sind.

Ich liebe diese hübschen Kerzen in Gläsern, die man eine Weile bei H&M kaufen konnte. Inzwischen gibt es sie dortselbst nur noch als Duftkerzen. Mist!

Wie ist das denn bei euch? Entweihnachtet ihr gleich alles und total? Ich habe schon von Leuten gelesen, die das ganze Jahr gerne eine der Krippenfiguren (in jährlich wechselnder Besetzung) auf dem Schreibtisch haben. 

Grüßle

die überhaupt noch nicht weiß, was sie dekomäßig mit dem
gerade sehr leeren Wohnzimmerfenster machen soll

Kommentare :

  1. Hallo Ursel, ich hab auch noch etwas Weihnachtliches behalten. Einen Leuchtstern und ein weihnachtliches Glas mit Kerze.Einen roten Weihnachtsstern hab ich auch noch. Weiß gar nicht wie der so lange überleben konnte.Sonst sind die bei mir zwischen Weihnachten und Neujahr schon zu Tode gepflegt.Aber daneben auch Hyazinthen und Tulpen.
    Schöne Restwoche wünscht Margret

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursel,
    Sehr ungewöhnlich in der Bloggerwelt, bei ins aber ganz normal: Es leuchtet noch bei uns, sogar der Baum steht noch! Meine Familie kommt aus einer Gegend, wo die Weihnachtszeit mit Maria Lichtmeß am 2. Februar (!) endet, und dann erst räumt meine Mutter den Baum ab, wie auch in katholischen Kirchen üblich. Ich bin auch schon mitten im Januar durch das weihnachtlich geschmückte Oberstdorf gelaufen und fand es sehr schön.
    Da ich an Weihnachten Geburtstag habe und deshalb viel Trubel, genieße ich die Tage, an denen ich mehr Ruhe habe, um alles entspannt auf mich wirken zu lassen. Gerade die Tageszeit, wo der Nachmittag in den Abend übergeht, ist sehr schön mit den Lichtern.
    Ich wundere mich immer, dass manche Bloggerinnen es gar nicht erwarten können, zu "entweihnachten", am besten gleich nach dem Fest. Ich denke, das hat mit dem viel zu frühen "Saisonbeginn" in den Geschäften zu tun. Wenn dann das eigentliche Fest ist, hängt es einem zum Hals heraus. Ich weigere mich immer, die frühen Nikoläuse zur Kenntnis zu nehmen , und will an St. Martin noch nichts Weihnachtliches sehen. Bei uns wird auch noch nicht zum 1. Advent komplett weihnachtlich dekoriert. Das entwickelt sich immer im Lauf der Adventszeit. So ist es für mich und meine Familie gut und richtig. Up to date sind wir damit sicher nicht, müssen wir ja auch nicht.
    Deine Art, mit der Zeit nach Weihnachten umzugehen, mag ich deshalb sehr. So eine Kerze habe ich kürzlich auch seufzend entsorgt; es war die mit "Hope" drauf. Leider war sie nicht mehr schön und daher rentierte sich das Auswaschen nicht. Vielleicht haben wir ja Glück und die Schweden mache wieder eine Neuauflage ohne Duft. Wir vertragen das nämlich nicht sehr gut und müssen von Duftkerzen oft husten.

    Herzliche Grüße, Angelika

    P.S.: Bin gespannt, wann die ersten Osterhasen auftauchen! ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts