page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: In time: Inside7

In time: Inside7

25 März 2015



Anne [LINK] hat gesprochen... äh, geschrieben:
 
Wünsche… habe ich jede Menge. Auch wenn ich weiß, dass sich einige nie erfüllen werden. Es ist hat wie beim Wunschzettel an den Weihnachtsmann: Es ist ein WUNSCH-Zettel, kein BEKOMM-Zettel. Inzwischen habe ich das auch gelernt, und siehe: Es ist gar nicht so schlimm!

große Angst… hatte ich früher mehr als heute.

der Alltag… wenn viel los ist, sehne ich mich manchmal danach, dass alles seinen ruhigen, alltäglichen Gang geht, dass man einfach seine Routinen erledigt und fertig. Wie heißt es noch so schön beim ollen Goethe: Alles in der Welt läßt sich ertragen, nur nicht eine Reihe von schönen Tagen.

Sushi essen… na ja, ich esse sie. Aber haben muss ich die Dinger nicht.

gut zu wissen…dass ich dieses Jahr mal wieder in den Urlaub fahren werde.



am Abend… habe ich noch nichts vor. Rizzoli & Isles kenne ich nicht, vielleicht schaue ich mal bei ihnen rein.

zuletzt gesprochen… habe ich vor zwei Stunden mit meinem Kollegen.

Macht es euch gemütlich!



PS: @ANGELIKA: Ich kann Faschingskostüme und ganz einfache Gardinen. Sonst sind meine Nähkünste sehr beschränkt. Halt: einen Pulli habe ich mir letztes Jahr doch genäht! Das Geschirr besitze ich schon jahrelang. Fast hätte ich es vor ein paar Jahren durch ein weißes ersetzt, als wir feststellten, dass es nicht mehr hergestellt wird. Dabei fehlten uns noch ein paar Teller und Tassen. Wir hatten uns schon eines ausgesucht, aber dann fanden wir noch ein paar Teile bei Ebay. Nun ist es komplett und ich immer noch froh damit. Die Wandvertäfelung haben wir selber gemacht. Das Holz war schon weiß beschichtet. Kunststoff, ich weiß... Aber ich hatte einfach keine Lust, die ganzen Latten anzupinseln. Wir haben damit auch die Decke in der Essecke und dem langen Flur getäfelt, und da wäre ich vermutlich immer noch nicht fertig!

@MS. PATCH: Die Fotos sind vom Rabenmann. Ich hab' gar nicht gewusst, dass meine Kamera Klick das kann!

@GABI: An eins mit Hut erinnere ich mich auch, aber bunte? Never! An deiner Stelle hätte ich auch keine Lust mehr auf Osterdeko! 

@PETRA: Mein Rabenmann hat die Tasse fast auf dem Gewissen, ich konnte sie gerade noch retten: Sie ist leider nicht spülmaschinenfest. Aber soooo hübsch, gell?

@LINDA: Greetings back to Canada! 




Kommentare :

  1. Mensch, liebe Ursel, wie akribisch du auch auf ältere Kommentare antwortest (Stichwort Nähen), einfach toll!

    Rizzoli & Isles kenne ich bis heute auch nicht, und da ich eben noch am Computer arbeitend sitze, wird es heute auch nichts werden. Und mit dem geregelten Gang der Dinge klappt es ja mal wieder super: Eigentlich sollte ich nur am Montag arbeiten. Nun ist eine Kollegin erkrankt, und so war ich gestern vormittag dort und muss morgen den ganzen Tag wieder hin. Das sind 11 Stunden Abwesenheit. Und dann geht es auf einen Geburtstag in der Familie. Den Salat dafür mache ich nachher, wenn ich noch ein paar Sachen ausgedruckt habe. So viel zu diesem Thema.

    Aber ab nächsten Monat wird es besser: Da fällt voraussichtlich der eine Job weg, und ich arbeite nur noch von zu Hause. Das hatte ich schon einige Jahre - ist zwar nicht ganz so mein Ding, weil ich gerne Kontakt habe, aber es spart mir eine Menge Stress. Und der Haushalt bedarf auch mal wieder dringend meiner eingehenden Zuwendung. Also alles gut eigentlich, muss nur noch durchhalten bis Ende des Monats.

    Grüß mir Rizzoli & Isles! Angelika

    AntwortenLöschen
  2. P.S.: Dass das Kunststoff-Latten sind, hätte ich nicht gedacht!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts