page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Hitzeschaden!

Hitzeschaden!

12 August 2015

via Pixabay [LINK]

Heute Nachmittag kam ich mir in der Bücherei vor wie das Kamel da oben auf dem Bild. Die Hitze macht mich langsam fertig! Unseren Garten kann man wohl ganz und gar vergessen, ich habe einfach keinen Nerv, da noch stundenlang herum zu stehen und zu gießen. Ja, ich weiß, es gibt da diese praktischen Tröpfelschläuche, die man auf die Erde legt. Dann braucht man bloß den Hahn auf zu drehen, und schon rieselt es. Leider sind die Dinger, wie auch Rasensprenger, in unserem Gartenverein verboten. Es war wohl früher üblich, dass die Leute morgens die Geräte einschalteten und abends erst wieder aus. Oder sie auch die ganze Nacht laufen ließen. Nun ja, dann nennen wir also im Herbst ein Stück Wüste unser eigen...

  • Ich bin durch die Wüste gezogen,
    Des Sandes glühende Wogen
    Verbrannten mir den Fuß,
    Es haben die Wolken gelogen,
    Es kam kein Regenguß.

    Clemens von Brentano, ganzes Gedicht hier: [LINK] 
Ansonsten müssen wir heute natürlich alle mitten in der Nacht aufstehen! So gegen 2 bis 4 Uhr. Wegen der Perseiden, auch Laurentiustränen genannt. Bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde soll man dann sehen können. Vielleicht sollten wir schon mal Wünsche sammeln! Oder es gehen dann die voraus gesagten Gewitter über uns nieder, und wir sehen: mal wieder nix!

Das befürchtet

Kommentare :

  1. Hallo liebe Ursel,
    hmmm, ich finde ja, jede Regelung sollte auch Ausnahmen zulassen, z.B. Tröpfelschläuche oder Rasensprenger bei Extremhitze... Auch unser Garten leidet bei dauerhaften 35 Graden und mehr, aber wir gießen wenigstens täglich eine halbe Stunde lang (mit dem Sprinkler)...
    Ob ich es wohl schaffen werde, zwischen 2 und 4 aus dem Bett zu klettern? Wie ich mich kenne: Nein, denn im Schlafzimmer ist - dank Klimaanlage - der einzige Raum, wo ich mich derzeit so richtig wohlfühle: Ich schlafe wie ein Baby... ;-)
    Liebste Sommergrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/fair-play-teil-1-frau-r-zeigt-faire.html

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist es Gott sei Dank noch nicht ganz so schlimm, weil es doch immer wieder mal ein Gewitter gab. Aber trotzdem fehlt der Natur mittlerweile viel Wasser - mit Gießen kann man das gar nicht mehr ausgleichen. Am Freitag soll die Hitzewelle jedoch hier ein Ende haben.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts