page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Gelesen: "Lieber rundum glücklich als gar keine Kurven" von Kristan Higgins

Gelesen: "Lieber rundum glücklich als gar keine Kurven" von Kristan Higgins

29 September 2015

Autor: Kristan Higgins

Titel: Lieber rundum glücklich als gar keine Kurven

ISBN: 9783956492242

Inhalt:Emmaline ist unglücklich. Ihr Exverlobter heiratet, und sie ist eingeladen. Nach einigem Hin und Her begleitet sie Jack, der gutaussehende Erbe einer Weindynastie und noch dazu ein besonders guter Kerl. Emmaline ist nicht aus Stein, und als Jack sich anscheinend auch für sie interessiert, sollte man meinen, dass nun alles seinen Gang geht. Aber weit gefehlt. Emmaline ist nicht davon überzeugt, dass sie die richtige Frau für diesen Superman ist. Und dann taucht auch noch seine wunderschöne Ex auf und es sieht so aus, als hätte er nicht wirklich etwas dagegen, wieder von ihr erobert zu werden. Dann gibt es da auch noch andere Probleme...

Rabenmeinung: Emmaline ist eine starke  Frau. Sie ist Polizistin, liebt ihren Beruf und ihren kleinen Hund. Sie sieht gut aus, glaubt das aber nicht wirklich. Innerlich ist sie immer noch das stotternde Mädchen von früher, erst recht, seit ihr Ex-Verlobter sie verlassen hat. Kein Wunder eigentlich, dass ihre Eltern ihre Adoptivschwester Angela allem Anschein nach lieber haben

Dann haben wir Jack. Gentleman, gut aussehend, einigermaßen vermögend mit einer zahlreichen Familie gesegnet, Traum aller Frauen. Emmaline kann nicht glauben, dass er sich wirklich für sie interessiert. Und vielleicht ist er ja auch gar nicht wirklich interessiert. Er ist in der Stadt sehr beliebt, vor allem, weil er unlängst heldenhaft ein paar Jugendliche rettete, die mit ihrem Auto mitten im Winter in den Fluss gefahren waren. Leider liegt einer von ihnen seitdem im Koma, und das kann Jack überhaupt nicht verwinden. Er leidet immer wieder unter Alpträumen und Flashbacks. Aber nein, seiner Meinung nach hat er auf keinen Fall ein posttraumatisches Syndrom.

Der zweite Nachteil an Jack ist Hadley, seine Ex-Frau. Sie will ihn zurück haben, und allem Anschein nach gelingt es ihr auch, ihn wieder zu erobern. Zart und wunderschön ist sie, und immer abhängig von männlicher (insbesondere natürlich Jacks) Ritterlichkeit.

Dann ist da noch ihre wunderschöne Schwester Angela. Die hat einen Modelkörper und dazu auch noch einen sehr hohen Intelligenzquotienten. Emmaline ist eifersüchtig, denn Angela scheint alles zu sein, was Emmaline selber nicht ist, und die Eltern scheinen sie mehr zu lieben als Emmaline. Aber trotzdem, Emmaline liebt Angela, und sie ist auch liebenswert. Fast vollkommen. Es stellt sich allerdings heraus, dass sie lesbisch ist. Natürlich ist das nicht wirklich ein Problem.

Ich hatte einige Schwierigkeiten, mich mit diesen ganzen, fast vollkommenen Personen anzufreunden. Und dass alle irgend eine Leiche..., äh, ein Problem im Keller hatten, machte die Sache nicht einfacher. Irgendwann kam ich aber doch in die Handlung hinein, hatte meinen Spaß an der freimütigen Sprache der Schriftstellerin und amüsierte mich prächtig über die Geschehnisse, die sie da über die armen Leute brachte. Die Auflösung aller Probleme passiert dann allerdings recht plötzlich. Von mir gibt es

(4 Sterne)
 


Vielen Dank an Blogg dein Buch und an den Mira-Taschenbuch-Verlag!
Grüßle

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts