page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Fontomanie am Freitag: Suetterlin und Kurrentschrift

Fontomanie am Freitag: Suetterlin und Kurrentschrift

12 März 2016


Sütterlin und Kurrentschreibschrift sind irgendwie die Eierschriften, finde ich. Ich habe oft mit Naturfarben gefärbte Eier damit beschriftet, was immer gleich sehr "gekonnt" aussieht. Die beiden werden häufig verwechselt, und meist nennt man sie beide "Sütterlinschrift" oder "Deutsche Schrift". Auch ich bin mir nicht sicher, ob ich erkennen würde, um welche Schrift es sich handelte, wenn ich ein Dokument (oder ein Ei!) mit einer der beiden Schriften sähe.

Die spitze, nach rechts geneigte Kurrentschreibschrift war lange Zeit die allgemeine Verkehrsschrift im deutschen Sprachraum. Der Grafiker Ludwig Sütterlin hat sie im Auftrag des Preußischen Schulministeriums vereinfacht und eine deutsche Ausgangsschrift entwickelt, die senkrecht geschrieben wurde und nicht mehr so spitz war. Die Deutsche Schrift hat sich ab 1915 an den Schulen durchgesetzt. Nach dem Krieg wurde das Schreiben zunehmend mechanisiert. Im öffentlichen Bereich setzte sich die Druckschrift durch. Das Ende der Sütterlin-Schrift war nicht mehr aufzuhalten. Zumal ja auch die Nazis schon 1941 diese Schrift verboten hatten, was zwar derzeit nicht mehr so zum Tragen kam, aber sicherlich noch nachwirkte. An den Schulen wurde nach und nach die lateinische Schreibschrift eingeführt, die heute immer noch (natürlich mit einigen Abweichungen) gelehrt wird.

Hier seht ihr nun beide Schriften und könnt euch, wenn ihr wollt, die Unterschiede herausklamüstern:

http://rabenseiten.de/blog/blogger16/3/kurrent.png
(Kurrentschrift)
http://rabenseiten.de/blog/blogger16/3/suetterlin.png
(Sütterlin)
Und hier für jede Schrift ein "Eierspruch":

http://rabenseiten.de/blog/blogger16/3/suetterlin.jpg
Kurrentschrift und Suetterlin

Wenn ihr, wie ich, hemmungslos Fonts einsammelt, lege ich euch einen Font-Organizer ans Herz. Ich benutze den AMP FontViewer [LINK].

Viel Spaß beim Eiermalen!



PS: Wer genau hin guckt, sieht, dass ich im zweiten Eierspruch einen Fehler gemacht habe. Wer ihn findet, darf ihn behalten  

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts