page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: 10 Tipps, die das Einschlafen erleichtern sollen

10 Tipps, die das Einschlafen erleichtern sollen

17 März 2017

10-tipps-zum-einschlafen
Gut einschlafen!       via unsplash
Kennt ihr das? Man ist eigentlich totmüde, aber sobald man im Bett liegt, klappen die Augen wieder auf, die Gedanken fahren Karussell und Morpheus' Arme sind weit weg...  Hier habe ich ein paar Ratschläge gesammelt, die angeblich helfen:

10-tipps-zum-einschlafen

  1. Sich eine Schlafroutine zulegen: Jeden Abend um die selbe Zeit zu Bett gehen, vielleicht immer einen Schlaftee trinken (oder heiße Honigmilch), heiß duschen oder ein Bad nehmen, sich zum Einschlafen immer auf die selbe Seite legen, vielleicht immer ein bestimmtes Lied oder Musikstück hören. Und jeden Morgen zur selben Zeit aufstehen. Auch am Sonntag!
  2. Optimal ist ein aufgeräumtes, abgedunkeltes Schlafzimmer mit einer Temperatur von ungefähr 16°C.
  3. Vor dem Einschlafen einen Muckefuck trinken. Nie was von gehört? Es handelt sich um Malz- oder Zicchorienkaffee, in Frankreich heißt er "Mocca faux", daher kommt der Name. Er wird aus Gerste, Gerstenmalz und Roggen oder auch aus Zicchorienwurzeln hergestellt und soll eine Menge Inulin enthalten, das einen entspannt einschlafen (und durchschlafen) lässt. Muckefuck ist Löskaffee, also einfach einen Teelöffel voll Pulver in eine Tasse geben und mit heißem Wasser übergießen.
  4. Dem Partner einen Gute-Nacht-Kuss geben. Denn wie bei kleinen Kindern gibt dieses Ritual einem Sicherheit und Geborgenheit.
  5.  Die 4-7-8-Atemtechnik von Dr. Weil, die der gute Doktor hier auf  Youtube erklärt [LINK]  (auf englisch). Sie basiert auf dem Pranayama, eine uralte Yoga-Atemübung, die entspannend wirken und Verspannungen lösen soll. So funktioniert sie:
    a)Man atmet tief ein und zählt dabei bis 4.
    b)Die Luft anhalten und dabei bis 7 zählen.
    c)Sodann die Zunge hinter den Schneidezähnen an den oberen Gaumen legen und ausatmen, die Luft streicht links und rechts an der Zunge vorbei. Dabei die Lippen etwas spitzen und bis 8 zählen.
    Am besten legt man sich schon vorher in seine Lieblings-Schlafposition, damit man nicht erst noch im Bett herum wühlen muss. Man sollte diese Atemtechnik abends und morgens je 4 Mal ausüben, nach 8 Wochen auf 8 Mal steigern, empfiehlt Dr. Weil.
  6. Magnesium soll beim Einschlafen helfen. Also, falls du das Mineral als Nahrungsergänzungsmittel nimmst, tue das eine halbe Stunde vor dem Einschlafen. Alternativ kannst du auch eine Banane essen.
  7. Lavendel soll beim Einschlafen helfen. Man kann Lavendelöl auf ein Taschentuch träufeln und dieses auf das Kopfkissen legen. Oder sich mit einer Lotion oder Creme mit Lavendelöl Hände oder Füße einreiben. Angeblich geht das Lavendelöl dabei tatsächlich ins Blut.
  8. Baldrian gilt als mildes Schlafmittel gegen Ein- und Durchschlafstörungen. Man bekommt es in Tinktur-, Dragee- oder Teeform rezeptfrei in der Apotheke. Die Dosis sollte 600 Milligramm Trockenextrakt enthalten, damit sie wirkt. Bis die erhoffte Wirkung überhaupt eintritt, muss man Baldrian mindestens 2 bis 4 Wochen regelmäßig einnehmen.
  9. Wer nicht einschlafen kann, sollte sich nicht stundenlang im Bett wälzen und Schäfchen zählen. Am besten ist es, aufzustehen, ruhige Musik hören und vielleicht etwas zu lesen. Aber nichts Aufregendes! Auf keinen Fall nächtlings Haus- oder Büroarbeit erledigen, denn das verändert, wie bei Schichtarbeitern, den Schlafrhytmus.
  10. Ein gemütliches, warmes Bett und warme Füße: Wärmflasche oder Kornsack benutzen, dicke Socken anziehen
  11.  Autogenes Training lernen oder Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen. Yoga soll auch helfen.
                        
                          Ohm!
Und wenn alles nichts hilft? Dann soll man nicht darüber jammern (denn wer unbedingt einschlafen WILL, der tut das garantiert erst recht nicht!), sondern daran denken, dass Schlaflosigkeit zwar lästig ist und auf die Dauer müde und ramdösig macht, aber in aller Regel nicht tödlich ist.
Na denn: Schlaft gut!


PS: Ich übernehme keine Garantie für diese Ratschläge! Bei mir funktioniert mindestens einmal in der Woche gar nichts. Ich wälze mich um und um, und hilft dann auch nicht. Meistens stehe ich dann irgendwann auf und lese eine Weile, und wenn ich mich dann wieder ins Bett lege, schlafe ich, wenn ich Glück habe, bald ein. Wenn ich Pech habe, wird in diese Nacht gar nichts mehr aus dem Schlaf. Morgens aufstehen ist dann irgendwie etwas schwieriger und ich freue mich dann immer schon auf den Mittagsschlaf, als Rentnerin kann ich den ja gut machen. In der Folgenacht und den Rest der Woche schlafe ich dann aber glücklicherweise wunderbar.

Kommentare :

  1. Liebe Ursel,
    das mit dem Einschlafen bekomme ich dank Durchführung einiger der oben genannten Punkte ganz gut hin. Aber in manchen Nächten ist es wie vertrackt. Pling, Augen auf, mittendrin hellwach. So letzte Nacht um halb zwei. Lesen bis die Augen schwer werden, neuer Einschlafversuch. Zu warm im Zimmer, aufgestanden, Fenster auf Kipp, wieder hinlegen. Ohm. Westwind, Lärm von der Autobahn stört. Atemtechnik, fast eingepennt. Weiter vom fernen Geräusch genervt, Fenster wieder zu, weiter rumgedämmert und erst kurz vorm Weckerklingeln eingepennt. Aber das kennst Du ja wohl auch ;-)
    Liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursel, ich leide schon lange unter massiven Einschlafproblemen und es hilft einfach nichts. Vielleicht versuche ich das mit dem Muckefuck mal, den Du hier vorstellst. Danke für den Tipp. Ich habe vor ganz kurzer Zeit übrigens auch einen Blog eröffnet. Es dreht sich hauptsächlich um Bücher. Hin und wieder füge ich aber auch leckere Rezepte oder Filmtipps bei. Da ich noch frisch dabei bin, ist der Inhalt noch recht mau. Vielleicht hast Du ja trotzdem mal Lust vorbeizuschauen. Liebe Grüße Susanne https://madameschmidt-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Eine feine Sammlung an Schlaftipps hast du zusammengestellt, liebe Ursel!
    Viele der Tipps habe ich schon einmal irgendwo gelesen und einiges auch umgesetzt. Aber immer klappt es wirklich nicht ;-)

    Bei mir vertrocknet das Schleierkraut auch immer nur undekorativ ...

    Hab noch einen schönen Abend ... herzlichst, Frauke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts