page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: 125 Jahre Einwecken!

125 Jahre Einwecken!

28 April 2017


http://rabenseiten.de/blog/blogger%2017/4/10-125-jahre-weckglas.jpg
Eingemachtes in Omas Keller

Vor 125 Jahren  meldete der Chemiker Rudolf Rempel ein Patent an:  einen Spezialkochtopf, mit dem man Speisen in speziellen Gläsern einmachen kann. Dieses Patent war eine Revolution für die Ernährung. Zum erstem Mal konnte man zuhause viele Lebensmittel auf einfache Art und Weise haltbar machen. Der Unternehmer Johann Weck war so begeistert von Rempels Erfindung, dass er ihm sein Patent abkaufte. Das "Einwecken" war geboren. 

Besonders in den Notzeiten nach den Weltkriegen war das Einwecken von Speisen sehr wichtig für die Ernährung der Bevölkerung. Früher wurde Obst und Gemüse ja auch in größerer saisonaler Abhängigkeit auf den Märkten angeboten. Heute wäre es wohl nicht mehr so notwendig, aber gerade erlebt das Einkochen eine Art Revival, sogar in der Spitzengastronomie. Der Grund ist, dass viele Menschen sich ökologisch einwandfreien Lebensmittel wünschen, die regional erzeugt werden.

Vor einiger Zeit gab es in der Süddeutschen einen Artikel darüber, hier kann man auch einige neue Rezepte von bekannten Köchen nachlesen, von Sara Wiener über Tim Mälzer bis  Eckart Witzigmann: [LINK]

Wie sieht es bei euch aus? Kocht ihr noch Obst und Gemüse ein? Ich fabriziere im Sommer eigentlich nur noch Marmelade..., äh, Konfitüre.

Grüßle



 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts