page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Gelesen: Mein neues Kochbuch, Die Montag bis Freitag Küche

Gelesen: Mein neues Kochbuch, Die Montag bis Freitag Küche

10 Mai 2017


http://rabenseiten.de/blog/blogger%2017/buecher/montag-freitag.jpg

Titel: Die Montag bis Freitag Küche, 260 leckere Antworten auf die Frage: Was koche ich heute?
Herausgeber:     Alessandra Redies,  Maryna Zimdars
 ISBN: ISBN: 9783833859984

Worum geht es? ... Mit über 260 Schnell-und-einfach-Rezepten hat es für jeden Wochentag des Jahres eine leckere Antwort! ob Suppenschlürfer, Pastawickler, Fleischgenießer oder Veggiefan: Jeder wird fündig und nach maximal 30 Minuten Küchenwerkelei sat und glücklich. Dazu einen Klecks Koch-Know-how, eine Packung Reste-Tipps und ein zwei Prisen unnützes Wochentags-Wissen - und das Feierabend-Hoch kann kommen. Oder wussten Sie, dass die Montagskrankheit ein offizell anerkanntes Leiden ist und der Dienstag der produktivste Arbeitstag der Woche?

Rabenmeinung: Ich bin ein Fan von "Schnellgerichten", bei denen man nicht länger in der Küche stehen muss, als man nachher zum Verzehr der Speisen braucht. Die Rezepte in diesem Buch gehören unbedingt dazu! Sie sind nach Wochentagen gegliedert: Montag gibt es Suppe, Dienstag Pasta, Mittwoch kommen Fleischgerichte an die Reihe, Donnerstag ist der Veggie-Tag und Freitag gibt es (natürlich) Fisch und dazu noch jede Menge süßer Desserts!

Am Anfang jedes Kapitels gibt es ein paar interessante Informationen über den jeweiligen Wochentag. Dazu kommt etwas Basiswissen über die zu verarbeitenden Lebensmittel, dann kommen die Rezepte, und am Ende kommen noch ein paar Tipps zur Resteverwertung.

Die meisten Rezepte sind für 2 Personen, es steht immer dabei, für wieviel Leute gekocht wird. Darauf sollte man lieber achten, sonst hat man am Ende zu wenig oder deinen Haufen übrig. Die Mengenangaben sind dabei sehr genau. Es werden normale Zutaten verwendet, und die Zubereitung ist genau beschrieben. Oft werden Alternativen angegeben, wenn es vielleicht noch schneller gehen soll. Natürlich gibt es für jedes Rezept ein Foto, das einem richtig Appetit macht.

Wir haben schon so einige Rezepte aus dem Buch ausprobiert, die Maronensuppe, die Steinpilz-Brotsuppe (die sogar dem Rabenmann geschmeckt hat, obwohl er Brotsuppe hasst!), die Maissuppe (gab es diese Woche, natürlich am Montag!), Rucola-Spätzle mit Chicorée,Spinatnudeln mit Ziegenkäse (da haben wir allerdings eigenmächtig das Rezept abgeändert und Bärlauch statt Spinat verwendet), Schnelle Käsenudeln, Schnelles Nasi goreng (hat sogar unser Freund gegessen, der sonst "kein ausländisch" mag), Safran-Reis mit buntem Paprika... Alles hat uns gut geschmeckt, die Menge war immer genau richtig. Die Resteverwertung konnten wir daher bisher leider noch nicht anwenden  

Ein Kochbuch für Leute, die gerne gut essen aber nicht unbedingt stundenlang in der Küche stehen wollen!

Ich vergebe 

 
(5 Sterne)


1 Kommentar :

  1. Hallo Ursel,
    ich gebe zu, dass ich zwar am Wochenende ganz gern koche, unter der Woche aber immer zu faul bin. Dann wird höchstens ein Butterbrot gemacht.
    Mit dem Buch könnte es aber tatsächlich klappen!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts