page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Hartnäckig - Webster for president!

Hartnäckig - Webster for president!

12 Juli 2017

Daniel Webster
Daguerrotypie von John Adams Whipple (1822-1891)

Name: Daniel Webster
geboren: 18. Januar 1782 in Salisbury
gestorben: 24. Oktober 1852 in Marshfield
Beruf: Politiker, US-Senator und Außenminister

Mr. Webster hat eigentlich eine ganz annehmbare Karriere gemacht. Allerdings hatte hatte er den unbedingten Ehrgeiz, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden und unternahm zu dem Behufe mehrere Versuche. 
  • Bei den Wahlen 1836 landete Webster leider weit abgeschieden auf einem der hinteren Plätze. 
  • 1840 wurde William Henry Harrison von den Whigs als Kandidat nominiert. Dieser machte ihm das Angebot, im Falle eines Falles sein Vizepräsident zu werden. Webster lehnte das ab. Nun, Harrison wurde tatsächlich gewählt, starb aber schon nach einem Monat als Präsident. Webster wäre also Präsident geworden, wenn er nicht abgelehnt hätte.
  • 1848 befand sich Webster in Konkurrenz mit Zachary Taylor um die Nominierung durch die Whigs. Taylor gewann und wollte Webster gerne als Vizepräsidentschaftskandidat. Aber Webster sprach: "Ich habe nicht vor, mich beerdigen zu lassen, bevor ich tot im Sarg liege!" und lehnte wiederum entrüstet ab, weil er meinte, das Amt des Vizepräsidenten hätte nur wenig politische Bedeutung. Taylor gewann die Wahl. Leider starb er 16 Monate nach seinem Einzug ins Weiße Haus. Wiederum wäre Webster automatisch Präsident geworden, wenn er denn Vizepräsident gewesen wäre.
  • Webster starb im Wahljahr 1852, er hatte soeben wieder mal kandidiert...
Tja...
(Wer den Pfennig nicht ehrt,
ist des Talers nicht wert! Das hätte meine Oma gesagt!)

1 Kommentar :

  1. Liebe Ursel,

    wenn ich mir das Bild von Herrn Webster mit seinem strengen Blick und dem verkniffenen Mund so ansehe und mir dazu seine Reaktionen durchlese, denke ich, es war wohl kein großer Verlust für die USA, dass er nicht Präsident wurde. Wobei ich meine, dass auch einige andere, die (dort oder anderswo ;-)) tatsächlich Präsident wurden, es besser nicht geworden wären ;-))

    Ganz herzliche rostrosige Grüße aus der Blogpause),

    Traude

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts