page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Hänge noch in den Seilen

Hänge noch in den Seilen

17 April 2009


Es nützt einem doch die schönste Krankheit nichts, wenn man sich matt und marode fühlt. Heute Morgen ging es ja eigentlich noch, aber dann war ich bei der Manuellen Therapie, und nun bin ich ganz müde und schläfrig. Werde mich gleich noch ein Stündchen ins Bett verziehen.

ls ich von der MT kam, konnte ich mich übrigens nicht dagegen wehren, noch "mal eben" izur Belohnung n das winzige Geschenkelädchen zu gucken, was direkt an der Praxis gelegen ist. Schon lange liebäugelte ich mit einer herzförmigen Kokosmatte für unsere Balkontür. Immer wieder bin ich drumrum geschlichen. Heute sah mir der Bestand doch arg dezimiert aus, deswegen konnte ich nicht widerstehen und habe eine mitgenommen. Als ich so beladen an der Bushaltestelle stand, sah ich auf der anderen Straßenseite prompt meine Chefin. Ups! Hoffentlich denkt sie nun nicht, ich hätte einen gemütlichen Stadtbummel gemacht...


1 Kommentar :

  1. Murphys Gesetz, kann ich dazu nur sagen, liebe Rabenfrau. Ich wünsch dir gute Besserung, gratuliere zur herzförmigen Kokosmatte und schick ein Grüßlein zum Wochenende, Sunny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts