page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Beikräuter

Beikräuter

03 Mai 2009


Im Rabengarten war ich heute. Die Beete mussten mal wieder entkrautet werden. Die Unkräuter Beikräuter wachsen ja meist viel schneller als die Pflanzen, die eigentlich dort wachsen sollten. Merkwürdigerweise scheinen ihnen Wetterunbill und schlechter Boden gar nichts auszumachen, im Gegensatz zu den Prachtstauden, die schon kümmern, wenn es ihnen ein wenig zu kalt ist. Hässlich sind sie ja eigentlich nicht, ich mag Löwenzahn mit seinen leuchtenden Korbblüten, und natürlich auch mit den Pustebällen. Eine Bekannte aus Brasilien sprach zu ihrem Mann, als sie das erste Mal in Deutschland weilte: "Solche hätte ich gerne in meinem Garten!". Ich schätze mal, das hat sie nun auch!

Außerdem habe ich endlich die Kapuziner ausgesäht. Ich bin gespannt, ob sie wirklich lachsrosa heraus kommen und werde berichten, falls sie überhaupt noch erscheinen vor dem Frost. Schließlich ist es schon ziemlich spät dafür. Aber leider wurde das Wasser erst letzte Woche wieder angestellt, deswegen habe ich es vor unserer Bremen-Reise nicht mehr geschafft.

Heute musste ich noch eine Rankrose zurück schneiden. New Dawn ist jetzt gerade mal kniehoch, dabei sollte sie eigentlich nach 4 Jahren mal langsam den Rosenbogen erobert haben. Ein Jahr gebe ich ihr noch...


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts