page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau: Die Venus vom Hohlen Fels

Die Venus vom Hohlen Fels

14 Mai 2009

So, nun haben wir im Ländle auch eine! Eine eigene Venus nämlich, die Venus vom Hohlen Fels. Schon im September haben die Archäologen sie im Hohlen Fels bei Schelklingen ausgegraben. Das Figürchen ist ungefähr 6 cm groß und aus Mammut-Elfenbein geschnitzt, hat, wie es aussieht, noch mehr "Holz vor der Hütt'n" und noch weniger Hirn (sie ist gänzlich kopflos und besitzt stattdessen nur eine Öse) als ihre Schwester von Willendorf. Dafür ist sie allem Anschein nach auch noch 10.000 Jahre älter als diese, ihr Alter wird nämlich auf unvorstellbare 35.000 bis 40.000 Jahre geschätzt. Die alte Dame ist somit bis dato:
  • die älteste dreidimensionale Darstellung einer Frau
  • die älteste Menschendarstellung
  • das älteste figürliche Kunstwerk der Menschheit überhaupt
Hier gibt es einen kleinen Film zur Pressevorstellung von Mme la Venus, hier gibt es einen Foto-Artikel, und selbstverständlich ist sie auch schon bei Wikipedia vertreten.

Beindruckt zeigt sich


Kommentare :

  1. Hm, was die Fachleute darin so alles erkennen. Ich sehe eine etwas verwachsene Kartoffel.

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm... Das spricht ja nicht unbedingt für meine Zeichenkunst *ggg* Ich wollte diesen Beitrag aber unbedingt illustrieren, und die Fotos unterliegen natürlich einem Copyright, deswegen konnte ich die nicht bringen. Aber ich habe sie ja verlinkt, deswegen kann sich jeder selber überzeugen, wie Mme la Venus in Wirklichkeit aussieht!
    Die Rabenfrau

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Nachricht von euch!
Grüßle
Ursel


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts